ISE 2014

BlackBox präsentiert AV-Extender und Co.

- Der IT-Netzwerk- und -Infrastrukturspezialist BlackBox wird auf der Fachmesse seinen MediaCento IPX in der Power over Ethernet-Version zeigen. von Thomas Kletschke

Kreuzschiene XR 8 x 8 HDMI Matrix Switch von BlacckBox (Foto: BlackBox; Montage: invidis.de)

Kreuzschiene XR 8 x 8 HDMI Matrix Switch von BlacckBox (Foto: BlackBox; Montage: invidis.de)

Dieser bietet den Anwendern hohe Flexibilität, da Displays dort platziert werden können, wo sie die meiste Aufmerksamkeit erhalten – ohne dass dafür eine zusätzlich Steckdose vorhanden sein muss. Dabei überträgt er HD-Inhalten verlustfrei auf bis zu 256 Displays und wird einfach in die bestehende LAN-Infrastruktur eingebunden. Er benötigt somit keine zusätzliche Verkabelung und ermöglicht praktisch unbegrenzte Distanzen. Dadurch eignet sich das System für DS-Installationen über mehrere Gebäude hinweg und zu entlegeneren Standorten, die Verteilung medizinischer Bilder in Krankenhäusern sowie den Einsatz im Bildungssektor.

Für die Gestaltung eindrucksvoller Videowände ist der neue Videoplex 4 Video Wall Controller ausgelegt, der ebenfalls in Halle 10 an Stand N141 ezeigt wird: Das Standalone-Gerät splittet eine einzelne DVI-Quelle auf vier unabhängige Monitore. Für größere Videowände können mehrere Geräte gestapelt werden. Mit dem Videoplex lassen sich auf einfache Weise die Bildinhalte zuschneiden, skalieren, drehen und Spalten festlegen. Auf diese Weise können auch die Displays kreativ in ihrer Ausrichtung – horizontal und vertikal – gemischt und imposante Installationen erzielt werden. Dabei sind bei einer vollen Dual Link-Auflösung Distanzen von bis zu 20 Metern möglich.

Mit dem XR 8 x 8 HDMI Matrix Switch steht zudem eine neue hochperformante Kreuzschiene für professionelle AV-Anwender zur Verfügung. Mit 8 Ein- und 8 Ausgängen erlaubt sie Distanzen von bis zu 100 Metern – über ein einziges CATx-Kabel. Der Matrix Switch unterstützt HDBaseT und ermöglicht die unkomprimierte Übertragung von Full-HD Video mit eingebettetem Audio und RS-232. Damit eignet sich das Gerät ideal für den Broadcasting-Bereich, wo Schnittplätze und Studios oftmals von Medienservern getrennt sind, sowie für Digital Signage-Infrastrukturen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.