ISE 2014

Displays, Projektoren, Software – NEC zeigt Real-Life-Szenarien

- NEC Display Solutions Europe zeigt auf der Anfang Februar beginnenden ISE 2014 an Stand 4-R24 Digital Signage-Umsetzungen für vertikale Märkte – unter anderem ein nachgebautes Einkaufszentrum. von Thomas Kletschke

NEC zeigt in Amsterdam eine Shopping Mall im Kleinen und Anwendungen aus verschiedenen Branchen (Foto: NEC; Montage: invidis.de)

NEC zeigt in Amsterdam eine Shopping Mall im Kleinen und Anwendungen aus verschiedenen Branchen (Foto: NEC; Montage: invidis.de)

Dort können die Besucher Anwendungen für Retail und Facility Management in einem realen Umfeld erleben. Daneben zeigt NEC an seinem Messestand auch Lösungen für den Schulungs- und Konferenzbereich, Live Digital Cinema und die Lebensmittelbranche.

Besucher der ISE 2014 erwartet eine ganze Reihe an Real-Life-Szenarien, innerhalb derer Display-Installationen und die dazugehörige Software in Aktion zu sehen sein werden. Auf 425 m² erwarten die Messebesucher zahlreiche NEC-Highlights:

– etwa die aktuelle Versionen der interaktiven Multi-Touch-Displays
– die NEC-Software DisplayNote für Meetings und Unterrichtsstunden sowie
– die leafengine-Sensortechnologie für kontextbewusstes Digital Signage.

Neue Varianten aus der P-Serie gehören zum Programm auf der ISE 2014 (Foto: NEC)

Neue Varianten aus der P-Serie gehören zum Programm auf der ISE 2014 (Foto: NEC)

Large Format Displays der MultiSync P-Serie werden in branchenspezifische Anwendungen integriert – ein 80-Zoll-Modell zeigt Bilder in Lebensgröße. Darüber hinaus treten die neuen UHD-Displays mit einer Auflösung von 4K und in Größen von 24 bis 84 Zoll in Aktion. Auch Projektoren werden auf der ISE vorgestellt – Messebesucher erleben die Edge-Blending-Funktionen einer PH1400U-Installation und Projektoren auf Basis von Laserlichtquellen im Einsatz.

Zum ersten Mal wird NEC außerdem die neue PA-Serie von Installationsprojektoren für Hochleistungsanwendungen vorstellen, die im Laufe des Jahres auf den Markt gebracht wird.

Lösungen für vertikale Märkte

Die NEC-Experten stellen am ISE-Stand Display-Lösungen vor. Diese sollen Wahrnehmung, Kommunikation, Produktivität, Analyse und Anwendererlebnis in allen wichtigen vertikalen Branchen verbessern: darunter die Bereiche Unternehmensumgebungen, Flughafen/ Transport, Freizeit/ Museum, Einzelhandel, Quick Service-Restaurants, Energieversorgung, Vermietung und Bühnentechnik, Digital-Out-of-Home (DooH), Media/ Colour, Kontrollräume oder Bildungseinrichtungen.

Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2004 wurde die ISE schnell zur weltweit bestbesuchten Messe für professionelles AV und die Elektroniksystem-Branche und wächst seither jedes Jahr weiter. Die Messe lockt ein Netzwerk von Experten aus der ganzen Welt an, ebenso wie zahlreiche Endkunden – im letzten Jahr insgesamt 44.000 Besucher aus 30 Ländern und etwa 900 Aussteller. Die ISE 2014 findet vom 4. bis 6. Februar 2014 im RAI Kongresszentrum in Amsterdam statt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.