EuroShop 2014

Aus ZBD wird Displaydata – ESL-Hersteller benennt sich um

- Auf der Messe zeigt sich ZBD nach seinem Relaunch und der Umbenennung in Displaydata. Das britische Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer in der Entwicklung und Vertrieb von vollgrafischen Electronic Shelf Labels (ESL) und dynamischen Digital Display-Lösungen für den Einzelhandel. von Thomas Kletschke

Displaydata Stand auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Displaydata Stand auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Nachdem Displaydata vor wenigen Wochen in New York seine neuen Lösungen für elektronische Produktauszeichnung (ESL) vorgestellt hat, präsentiert das Unternehmen sie auf der EuroShop in Düsseldorf. Damit wird das aktuelle Portfolio erstmals in Europa vorgestellt. Mit ESL können Kunden direkt am Regal über Produkte informiert werden – zugleich reduziert sich für den Handel den Aufwand, der durch die Aktualisierung konventioneller Preisschilder entsteht.

Gezeigt werden in Düsseldorf am Stand E/06:

Luna: Diese Variante löst die Epop-Reihe von Displaydata ab. Bei der vollgrafischen ESL-Lösung wurden sowohl der Blickwinkel als auch die Kontrast-Darstellung verbessert. Wie die Displays der Aura- und Chroma-Variante wird auch diese Lösung mit austauschbaren Batterien betrieben.

Aura: Aura bietet zweifarbige Displays, die dank neuer Electrophoretic Display-Technologie eine exakte Schwarz-Weiß-Darstellung ermöglichen sollen (Blickwinkel:180⁰).

ESL von Displadata: Chroma (Foto: Displaydata)

ESL von Displadata: Chroma (Foto: Displaydata)

Chroma: Diese Display-Variante kann laut Hersteller als erste ihrer Art drei Farben darstellen (Rot, Schwarz und Weiß). Die Electronic Shelf Labels können beispielsweise Logos und Informationen rund um Promotions direkt am Regal attraktiv darstellen.

Dynamic Communicator: Neben den digitalen Displays stellt Displaydata in Düsseldorf auch den neuen Dynamic Communicator vor. Unabhängig von der Gebäudegröße ist diese neue Entwicklung in der Lage sämtliche In-Store Displays zentral zu verwalten und zu bespielen. Ein Dynamic Communicator kann eine Fläche von bis zu 4.500m² abdecken und bis zu 65.000 ESLs verwalten. Das Gerät unterstützt eine vollständige 2-Wege-Kommunikation und reduziert die Zeit für das Aktualisieren von Preis- und Produktinformationen am Regal auf ein Minimum.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.