EuroShop 2014

Besucherrekord bei der Retail-Messe in Düssseldorf

- Düsseldorf | Trotz einsetzendem Regen und sich leerender Hallen: Für die Messe Düsseldorf war der gestrige Donnerstag ein erfreulicher, denn die EuroShop 2014 hat mit 109.000 Besuchern aus 110 Ländern einen neuen Besucherrekord zu vermelden. von Thomas Kletschke

Mehr Besucher: EuroShop 2014 mit Rekordzahl (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann)

Mehr Besucher: EuroShop 2014 mit Rekordzahl (Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann)

Schon am Morgen zeichnete sich ab, dass die EuroShop 2014 für die Messegesellschaft auch bei den Besucherzahlen ein Erfolg ist. Bereits zu Beginn war klar, dass die größte EuroShop aller Zeiten mit mehr Ständen, mehr Ausstellern und einer größeren belegten Standfläche ein attraktiver Magnet für die fachbeesucher aus aller Welt sein würde.

Bei den europäischen Ländern waren vermehrt Fachbesucher aus den östlichen Nationen, wie dem Baltikum und der Russischen Föderation, in Düsseldorf vertreten. 73% aller EuroShop-Besucher waren Führungskräfte, zwei Drittel aller Besucher gaben an, an Investitionsentscheidungen in ihrem Unternehmen maßgeblich beteiligt zu sein.

Im Mittelpunkt der EuroShop 2014 standen vor allem zwei Aspekte: zum einen die Inszenierung und Emotionalisierung des Shoppingerlebnisses durch spektakulären Ladenbau, innovative Lichtkonzepte, kreative Designideen und ausgefallene Materialien, mit denen der stationäre Handel sich gegenüber dem Online-Kauf profilieren kann. Zum anderen war das Thema Multichannel und damit die Integration und Verknüpfung der unterschiedlichen Kanäle, d.h. stationärem Geschäft, Web und Mobile mit neuesten Technologien auf der EuroShop omnipräsent.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.