EuroShop 2014

Limbic Lighting – Zumtobel will Shops in’s richtige Licht setzen

- Düsseldorf | Wie erreiche ich welchen Kundentyp mit einem geeigneten Licht? – Auf der Messe stellt Zumtobel seinen Kunden eine aktuelle Studie vor, die Basis für das Beleuchtungskonzept Limbic Lighting ist. von Thomas Kletschke

Wie Retailer ihre Zielgruppe mit Lighting noch besser ansprechen können, zeigt Zumtobel auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Wie Retailer ihre Zielgruppe mit Lighting noch besser ansprechen können, zeigt Zumtobel auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Der österreichische Anbieter für Lichtlösungen macht es spannend: Hinter einem Vorhang hat Zumtobel die Miniatur eines Modeladens aufbauen lassen. In dem abgedunkelten Raum können Retailer nun erstmals sehen, mit welchen Lighting-Konzepten das Unternehmen aus Dornbirn spezifische Käufertypen ansprechen möchte.

Limbic Lighting nennt man das Ergebnis bei Zumtobel. Vorangegangen war eine Studie, die die MaFo-Experten der Gruppe Nymphenburg durchgeführt haben. Sie haben dazu anhand von 3D-Visualisierungen eines Modeladens ausgewertet, wie sich die Käufertypologien zusammenfassen lassen. Wie bei ähnlichen anderen Ansätzen setzt man hier auf eine Verortung von Lebensstilen beziehungsweise limbische Typen. Die limbischen Typen sind das Substrat der neurowissenschaftlichen Ansätze der Gruppe Nymphenburg.

In Düsseldorf zeigt Zumtobel drei Konzepte, die auf 3 der insgesamt 7 limbischen Typen besonders zugeschnitten sind: Balance, Stimulance und Dominance heißen die drei Lighting-Stimmungen. Während beim letzten Käufertyp – dem Performer oder Diziplinierten, einem eher skeptichen Käufertyp, – besonders helles, weißes Licht gefragt ist, sind die Balance-Orientierten vom Typus her als Traditionalisten, Harmoniser oder Offene besonders empfänglich für eine moderate Akzentbeleuchtung.

Zwischen diesen beiden Licht-Stimmungen kann man das Konzept für Stimulance ansiedeln: Wer Spaß, Abwechslung oder das Abenteuer sucht (Hedonisten und Abenteurer), lässt sich gerne durch kontrastierende Szenarien mit horizontalen Allgemeinbeleuchtungsniveaus anregen. Unser Aufmacherfoto zeigt eine Stimulance-Lichtstimmung am Modell des Miniatur-Modeshops.

In Kürze stellen wir Ihnen die Studie und deren Ergebnisse eingehender auf invidis.de vor.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.