EuroShop 2014

Omnichannel in D’dorf – Toshiba will Handels-Kanäle vernetzen

- Auf der EuroShop 2014 zeigt Toshiba wie Einzelhandels-Filiale in der Omnichannel-Welt aussehen können. Im Mittelpunkt stehen intelligente mobile und stationäre Kassenlösungen in elegantem Design. von Thomas Kletschke

PoS-Terminal TCxWave von Toshiba (Foto: Toshiba)

PoS-Terminal TCxWave von Toshiba (Foto: Toshiba)

Darüber hinaus zeigt Toshiba seine aktuellen Lösungen für Self-Service und Digital Signage, die effiziente Möglichkeiten für Informationen und Interaktionen bieten. Toshiba präsentiert seine IT-Komplettlösungen für den Handel in Halle 6 am Messestand A45. Zudem sind mehr als 30 Toshiba-Partner auf der Messe als Aussteller mit dabei. Toshibas Messehighlight ist die neue Tablet-Lösung TCxFlight, die Filialmitarbeiter flexibel als Kasse, mobilen Arbeitsplatz oder zur Kundenberatung nutzen können.

TCxFlight - neues Tablet für den PoS (Foto: Toshiba)

TCxFlight – neues Tablet für den PoS (Foto: Toshiba)

Wünscht etwa ein Kunde den ausgewählten Pullover in einer anderen Größe oder Farbe, ist die aktuelle Information über die Verfügbarkeit im Lager oder in der nächstgelegenen Filiale mit dem Tablet lediglich einen Klick entfernt. In Verbindung mit der zugehörigen Docking-Station verfügt die Lösung über alle Schnittstellen zu den Peripheriegeräten einer stationären Kasse, um beispielsweise Kassenbons auszudrucken.

PoS-Terminal mit Touch

Immer mehr Kunden haben sich vor ihrem Filialbesuch bereits online informiert oder möchten einen online gekauften Artikel in einer Filiale umtauschen. Damit der Mitarbeiter den Einkauf dort fortsetzen kann, wo der Kunde ihn in einem anderen Kanal unterbrochen hat, benötigt er alle Informationen zu den bisherigen Kontakten auf einen Blick. Toshiba zeigt auf der Messe seine neue Anwendung TCxGravity sowie seine Hardware, die dieses nahtlose Einkaufserlebnis ermöglichen sollen. So verfügt das PoS-Terminal TCxWave über einen großen Touch-Widescreen, über den die Mitarbeiter die erforderlichen Informationen abrufen können.

TCxAmplify soll den Einkauf via privatem Smartphone unterstützen (Foto: Toshiba)

TCxAmplify soll den Einkauf via privatem Smartphone unterstützen (Foto: Toshiba)

Mobile Devices: Lösungen für Kunde und Shop 

Mit mobilen Endgeräten in der Filiale verfügen auch die Kunden jederzeit über die aktuell relevanten Informationen. Dies gilt für Handhelds, die der Einzelhändler seinen Kunden zur Verfügung stellt, wie auch für deren Smartphones. Die Lösungen von Toshiba ermöglichen es den Kunden, das mobile Gerät ihrer Wahl zum Scannen ihrer Artikel zu verwenden und Produktinformationen abzufragen. So bietet die aktuelle Softwarelösung Toshiba storeMate bereits erprobte Funktionalitäten für mobiles Scannen, Werbung und Cross-Selling mit Handhelds. Für das mobile Einkaufen mit dem eigenen Smartphone stellt Toshiba auf der Messe zudem seine neue Lösung TCxAmplify vor.

Self-Service und Digital Signage

Für Kunden, die den gesamten Checkout selbst in die Hand nehmen möchten, ist das modular aufgebaute Self-Checkout System 6 gedacht. Diejenigen, die die Artikel zuvor mit dem eigenen Smartphone erfasst haben, scannen am Checkout nur einen Barcode ein und bezahlen bargeldlos – oder mit klassischem Bargeld. Da viele Kunden – besonders hierzulande – nach wie vor gerne bar bezahlen, können Einzelhändler neben dem bargeldlosen Abschluss immer auch das Bezahlen mit Münzen und Banknoten anbieten.

Ansteuerung von Displays und Druckern

Damit Kunden auch im Shop und an den Regalen immer aktuell über Produkte und Angebote informiert sind, bietet Toshiba ein umfassendes Portfolio für die digitale Kundenansprache an. Die Anbindung der Toshiba Visual Commerce Solution an das Warenwirtschaftssystem ermöglicht den Einzelhändlern, Preisinformationenen schnell und einfach steuern. Da mit der Lösung Displays verschiedener Formate und Druck- und Kopiersysteme ansteuerbar sind, können Einzelhändler bei Bedarf zusätzliche Preisschilder, Plakate oder Infoblätter ausdrucken.

Für spezielle Einzelhandels-Segmente bietet zudem das weltweite Partner-Netzwerk Lösungen an. Auf der EuroShop sind über 30 Partner des Together Commerce Alliance-Programms mit einem eigenen Messestand vertreten. Neben den beiden deutschen Distributoren Lodata (Halle 6/ C70) und Quad (Halle 6/ A58) zeigen zahlreiche Business Partner und Independent Software Vendors ihre branchenspezifischen Toshiba Lösungen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.