EuroShop 2014

Visper Smart Stripes sollen sich am Regal durchsetzen

- Düsseldorf | Auf der Messe begegnet man manchem Produkt in verschiedenen Anwendungen oder bei verschiedenen Partnern. Das gilt auch für die Mini-Displays namens Visper von Third Skin aus Düsseldorf. von Thomas Kletschke

Auch Umdasch zeigt Visper auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Auch Umdasch zeigt Visper auf der EuroShop 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Mit den Visper Smart Stripes soll sich die Aufmerksamkeit der Kunden am Regal deutlich erhöhen. invidis-Leser kennen die farbigen Displays bereits: Sie wurden 2013 mit einem POPAI DACH Award ausgezeichnet. Im Rahmen der METRO GROUP Future Store Initiative werben die Visper Displays bereits am Kühlregal in einem real.-. Große Marken wie Arla, Ferrero, Danone oder Unilever haben ihre Produkte dort über das System präsentiert, das die vielerorts üblichen Preisschildchen durch eine Lösung ersetzen kann, die weit mehr an Infos und Content ausliefert, als eine reine Preis-Info.

T Systems setzt Visper in einer White Label-Lösung ein (Foto: TK/ invidis.de)

T Systems setzt Visper in einer White Label-Lösung ein (Foto: TK/ invidis.de)

Auf der EuroShop 2014 ist das System, das Text, Bild sowie Bewegtbild in Farbe sichtbar und ansprechend darstellt an drei Messeständen zu sehen. Bei der Online Software AG wird das System als exemplarische Installation für ein Schuhhaus gezeigt. Visper läuft auf der Software PRESTIGEenterprise des Weinheimer Anbieters.

Das Visper-Konzept hat mehrere Anhänger gewinnen können: So zeigt T- Systems die Lösung am eigenen Stand. Dort ist Visper in eine Shoppinglösung eingebunden, bei der Shopping via Smartphone und QR-Code vereinfacht werden soll. Auf einem großen Display werden Produkte beworben, während die untere Leiste – in diesem Fall Visper – passenden oder weiteren Content ausspielt. Ein passendes Szenario für große Supermärkte oder Shopping Malls.

Visper am Stand der Online Software AG - PRESTIGEenterprise wird verwendet (Foto: TK/ invidis.de)

Visper am Stand der Online Software AG –  PRESTIGE enterprise wird verwendet (Foto: TK/ invidis.de)

Via Smartphone können Marktmitarbeiter die Preise bei der von T – Systems gezeigten Gesamtlösung schnell und bequem ändern – beispielsweise für eine besondere Promotion-Aktion. Wir haben uns zeigen lassen. wie schnell man aus einem Barolo für 19,99 Euro einen Barolo für 0,99 Euro machen kann. T – Systems bietet das gezeigte System als White Label-Lösung an.

Neben dem Magenta-Dickschiff und diversen Werbungtreibenden hat Visper offensichtlich noch einen weiteren prominenten Retail-Experten gewinnen können: Umdasch Shopfittting. Der Retail-Spezialist zeigt Visper ebenfalls in einer Installation auf seinem Messestand.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.