ISE 2014

Outdoor und ShineOut – LG zieht es nach draußen

- In Amsterdam zeigte LG erstmals eine komplette Reihe von Multitouch-Displays, die neuen Semi-Outdoor ShineOut-Modelle sowie zwei besonders lichtstarke Displays für den Außeneinsatz. von Thomas Kletschke

Premiere auf der ISE 2014 - SoC-Technologie von LG webOS (Foto: TK/ invidis.de)

Premiere auf der ISE 2014 – SoC-Technologie von LG webOS (Foto: TK/ invidis.de)

Auf der ISE 2014 hatte LG einen großen Messestand gebucht – und zeigte Großes. Spektakulärer Blickfang waren die fünf nebeneinander installierten 21.9-Displays mit einer Auflösung von je 5K. Jeweils 105 Zoll Diagonale groß sind deren IPS-Panels. Ein Curved UHD-Display in 21:9 ergänzte die Palette an Ultra HD-Hardware.

LG zeigte auf der ISE 2014 auch ein Curved Ultra HD in 21:9 Bildformat (Foto: TK/ invidis.de)

LG zeigte auf der ISE 2014 auch ein Curved Ultra HD in 21:9 Bildformat( Foto: TK/ invidis.de)

Semi-Outdoor-Szenario – ShineOut fürs Schaufenster

Mit Spannung erwartet worden waren auch die ShineOut-Displays aus der WX30-Serie. Die Displays liefern jeweils 700 cd/m² an Lichtstärke und wurden in Amsterdam hinter Glasscheiben gezeigt – wie im vorgesehenen Einsatzszenario. In den Größen 42, 47 und 55 Zoll sind die LED Backlight-Displays aktuell lieferbar. Am Messestand überzeugten die für den Semi-Outdoor-Einsatz – etwa in Schaufenstern – vorgesehenen Displays mit LGs ShineOut-Technologie, die sich den Lichteinfall der Umgebung zunutze machen und umso hellere Bilder erzeugen, je mehr Licht auf das Display fällt.

Zwei neue ShineOut-Displays am LG-Stand auf der ISE 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Zwei neue ShineOut-Displays am LG-Stand auf der ISE 2014 (Foto: TK/ invidis.de)

Lüfter verhindert Blackening

Integrierte Lüfter sollen einer Überhitzung der Elektronik der Displays verhindern. Mit hochwertigen LCDs (Flüssigkristalle) sollen Blackening Defects bis zu einer Temperatur von  110°C  verhindert werden. RS232C-Schnittstelle, DisplayPort und HDMI mit HDCP-Unterstützung sind bei den ShineOuts vorhanden. Die mit IPS-Panel ausgestatteten Displays verfügen über integrierte Medienplayer mit Speicherbackup via USB sowie USB Playback-Funktion zur Wiedergabe von Multimediainhalten.

Lichtstarke Outdoor-Displays

Auch zwei Outdoor-Modelle gehören zum aktuellen Portfolio von LG. Ein 47-Zöller sowie ein 72 großes Outdoor-Display mit einem Helligkeitswert von jeweils 2000 cd/m². Durch entsprechende Vandalismus-sichere Verpackung mit IP65-Zertifizierung sind sie für den Außeneinsatz geschützt.

LG hat seine unter webOS angesteuerten SoC-Displays gezeigt. Die Palm-basierte Software webOS ist eine offene Software und HTML5-baisert. Zu sehen waren unter anderem 55-Zöller wie das 55LS55A mit 450nit mit 1920 x 1080p Auflösung.

Displays für brillenloses 3D rundeten LGs Messeauftritt in Amsterdam ab.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.