CeBIT 2014

Samsung setzt auf Größe

- Mit einer Reihe von Lösungsszenarien zeigt Samsung vom 10. bis 14. März auf der CeBIT, wie Large Format Displays im Einzelhandel und weiteren Branchen punkten können. Der koreanische Konzern stellt in der Messehalle 2 am Stand B30 aus. von Thomas Kletschke

Videowall aus LFDs: Samsung zeigt verschiedene Szenarien auf der CeBIT 2014 (Foto: Samsung)

Videowall aus LFDs: Samsung zeigt verschiedene Szenarien auf der CeBIT 2014 (Foto: Samsung)

Die Digitalisierung im Einzelhandel schreitet mit großen Schritten voran. Für den Einsatz im Retail zeigt Samsung LFDs in Hannover Videowall-Installationen sowie Umsetzungen mit Einzeldisplays.

Large Format Displays (LFDs), die Werbevideos, Sonderangebote und Produktinformationen im XXL-Format darstellen, spielen bei der Aufmerksamkeitsgewinnung eine zentrale Rolle. Im Bereich Digital Signage am Point of Sale, auf Messen und Events wird dabei die Bildschirmgröße ein immer wichtigeres Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb, um Premiumprodukten eine geeignete Bühne zu bieten, ist das Unternehmen überzeugt.

Zur CeBIT bringt man etwa das Samsung-Display UD55D LED mit. Damit können bis zu 100 Displays zu beeindruckenden Videowalls zusammengefügt werden. Die 55-Zöller verfügen über einen Bezel von 3,5mm. Mit dem ME95C LED setzt man in Hannover ebenfalls auf Größe: mit einer Bildschirmdiagonale von 95 Zoll ist es laut Hersteller das derzeit größte Edge LED-Display und kann beispielsweise Produkte auf einer 2,10 x 1,18m großen Fläche in Szene setzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.