DooH-Kampagne

HIT RADIO FFH wirbt auf Zapfsäulen und Displays

- Den Sender HIT RADIO FFH zieht es in den kommenden vier Wochen an den PoS an der Tanke: Als erster Kunde nutzt der hessische Privatsender ein neues Angebot von Alvern Media und kombiniert Werbung an Zapfpistolen mit Spots auf digitalen Screensan an mehr als 600 Tankstellen – Amscreen-Displays inklusive. von Thomas Kletschke

Einsatz von FillBoards für die aktuelle FFH-Kampagne (Foto: Alvern Media)

Einsatz von FillBoards für die aktuelle FFH-Kampagne (Foto: Alvern Media)

Seit 27. Februar bindet der Radiosender weit über 600 Tankstellen in Hessen und Mainz in seine Kampagne ein. Realisiert und umgesetzt wird der Werbeauftritt von Alvern Media. Bis Ende März belegt HIT RADIO FFH an 543 Tankstellen die Zapfpistolen mit Motiven, deren Claim „Lust auf Musik“ lautet. Neben den FillBoards nutzt der Sender für seine Werbebotschaft zudem digitale Screens an 116 Aral-Tankstellen. In Summe erreicht die regionale Privatradiostation damit rund 14 Millionen Kontakte.

FFH-Kampagne: An 116 ARAL-Tankstellen werden zudem die Amscreen-Screens gebucht (Fotos: Alvern Media)

FFH-Kampagne: An 116 ARAL-Tankstellen werden zudem die Amscreen-Screens gebucht (Fotos: Alvern Media)

Kunde will Hörer und Nichthörer erreichen

„Unsere breit aufgestellte Kampagne macht HIT RADIO FFH sehr sichtbar“, sagt Frank Schierholz, Marketingleiter bei HIT RADIO FFH. „Tankstellenwerbung erreicht unsere Hörer, aber auch Nichthörer direkt vor der Weiterfahrt und schafft somit einen unmittelbaren Einschaltimpuls für unser Programm. Dieser wichtige Effekt sowie die bewusste Wahrnehmung unserer Werbebotschaft durch kurze Wartezeiten an der Säule und an der Kasse waren ausschlaggebend für unsere Media-Entscheidung.“

Amscreen-Screens in der Alvern-Vermarkung

Mit DooH-Kampagne an Tankstellen ist HIT RADIO FFH der erste Kunde, der ein neues Angebot von Alvern Media nutzt: Seit Anfang Februar gehören auch die digitalen Screens von Amscreen zum Portfolio des Spezialisten für Tankstellenwerbung. Amscreen zählt in Europa zu den größten Anbietern im Bereich digitaler Out-of-Home-Medien und ist in Deutschland mit seinen Screens an über 1.200 Tankstellen präsent. „Die digitalen Screens von Amscreen fügen sich ideal in unser Portfolio. Sie lassen sich perfekt mit anderen Medien aus unserem Angebot kombinieren“, sagt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor D-A-CH bei Alvern Media.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.