DooH-Kampagne

Sony wirbt mit Promiflash auf Ströer-Medien

- Zum Marktstart des Xperia Z1 Compact hat Sony Mobile Communications auf eine Bewegtbildkampagne auf Public Portals gesetzt, die durch ein mobiles Werbemittel auf der Promiflash-App verlängert wurden. von Thomas Kletschke

Digital-out-of-Home-Kampagne für das Sony Xperia Z1 Compact (Foto: Ströer)

Digital-out-of-Home-Kampagne für das Sony Xperia Z1 Compact (Foto: Ströer)

Mit der Bewegtbildkampagne hat Ströer nicht nur seinen Public Video-Kanal mit seinem Mobile Portfolio verbunden, sondern auch zum ersten Mal Content und Werbung, um die junge, mobile, weibliche Zielgruppe noch gezielter anzusprechen: Ein Teaser auf den digitalen Public Portals zeigt eine junge Frau, die auf einem Sony Xperia Z1 Compact die News von Promiflash liest. In der nächsten Sequenz werden die News von dem kompakten Smartphone auf dem Screen aufgezoomt – bis dieses wieder in den Fokus rückt und der eigentliche Werbespot erscheint.

Sony-Kampagne: Promiflash-Inhalte verstärken Aufmerksamkeit (Foto: Ströer)

Sony-Kampagne: Promiflash-Inhalte verstärken Aufmerksamkeit (Foto: Ströer)

Elegante Anbindung von Promiflash

Der Content wurde passend zur Zielgruppe gewählt. „Hier wurde eine Bewegtbildlösung geschaffen, die uns den bestmöglichen Aufmerksamkeitswert bei der weiblichen Zielgruppe garantiert. Die Verlängerung der Kampagne über das Mobile-Angebot von Promiflash ist logisch, da beide Medien für uns wichtige Berührungspunkte bedienen und elegant vereinen“, sagt Björn Bourdin, Director Marketing Sony Mobile Communications CU Central Europe.

Die Kampagne erzielt über die Public Portals von Ströer eine Reichweite von 100 Millionen Video Views in vier Wochen. Der Content von Promiflash schafft darüber hinaus gezielt Aufmerksamkeit in der entsprechenden Zielgruppe. Die größte Zielgruppe des Online-Magazins sind junge, berufstätige und Lifestyle-bewusste Frauen zwischen 15 und 34 Jahren. Verlängert wurde die Kampagne durch ein mobiles Werbemittel in der Promiflash-App.

Kampagne bis Anfang März

Bis Anfang März war die Kampagne bundesweit auf den Public Portals in Bahnhöfen, sowie an U- und S-Bahnstationen und in der Promiflash-App zu sehen. Die Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit Ströer, Promiflash und MediaCom Interaction angelegt und umgesetzt. Für die Kreation zeichnet Häberlein & Mauerer verantwortlich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.