Connecting Healthcare IT

NEC zeigt Portfolio für Healthcare-Markt

- NEC Display Solutions Europe präsentiert sich auf der conhIT 2014 (Connecting Healthcare IT) vom 6. bis 8. Mai in Berlin (Halle 2.2, Stand D-104). von Thomas Kletschke

Aus dem NEC-Portfolio für den Gesundheitsmarkt: Medical Displays MD242C2 und MD302C4 (Fotos: NEC; Montage: invidis.de)

Aus dem NEC-Portfolio für den Gesundheitsmarkt: Medical Displays MD242C2 und MD302C4 (Fotos: NEC; Montage: invidis.de)

Der Displayhersteller zeigt auf der größten europäischen Veranstaltung für Healthcare-IT sein breites Lösungsportfolio für Kliniken. Als Highlight sind am NEC-Stand die neuen Displays zur Befundung aus der MD-Serie zu sehen. Etwa das MD302C6 und das MD302C4 mit großer Leuchtstärke, gleichmäßiger Uniformität und hohem Kontrast. Beide Displays sollen zudem durch präzise Farbwiedergabe, weite Betrachtungswinkel, einen integrierten Frontsensor sowie die werksseitige Kalibrierung nach DICOM-Standard überzeugen.

Zudem können interessierte Messebesucher auch die 23-, 24- und 27-Zoll-Modelle der MDview-Serie in Augenschein nehmen. Die Geräte erfüllen alle Qualitätsanforderungen für die Betrachtung medizinischer Bilder. Hierzu zählen die Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Nuklearmedizin oder Kardiologie.

Am Stand ist zudem ein ärztlicher Demoraum mit großformatigen Bildschirmen in Kombination mit einem PACS-System eingerichtet. Auf der conhIT zeigt NEC mit dem MD461OR auch ein großformatiges Displays, das speziell für Operationssäle konzipiert wurde. Das DICOM-fähige Display ist nach IP55-Standard sowohl staub- als auch wassergeschützt und ermöglicht die Betrachtung von medizinischen PACS-Bildern in Farbe und Graustufe. „

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.