Digital-out-of-Home

„Licht statt Leuchten“ – Erco wirbt via Digital Signage

- Nachdem pilot seit Jahren die Mediaplanung für Erco verantwortet, hat sich die Hamburger Agentur jetzt ohne Pitch das digitale Kreativ-Mandat gesichert. Bis Mitte April läuft eine neue Kampagne, die Digital Signage-, Online- und Mobile-Maßnahmen umfasst. von Thomas Kletschke

Digital Signage-Stelen von Erco (Fotos: pilot; Montage: invidis.de)

Digital Signage-Stelen von Erco (Fotos: pilot; Montage: invidis.de)

Ziel der Kampagne ist es, das Markenbild rund um den Erco-Markenkern „Licht statt Leuchten“ mit der Leitidee „Inspiration“ neu auszurichten, die Position im Markt weiter zu stärken und sich vom Wettbewerb zu differenzieren.

"Licht statt Leuchten": Digital Signage-Umsetzung (Foto: pilot)

„Licht statt Leuchten“: Digital Signage-Umsetzung (Foto: pilot)

Signage-Lösung für Branchenevent

Für die gestern zu Ende gegangene Light + Building in Frankfurt, die als Weltleitmesse in Architektur und Technik gilt, wurde eine eigene Digital Signage-Lösung entwickelt. Die Werbemittel basieren jeweils auf der neuen Markenkampagne, die ERCO gemeinsam mit der Agentur Kaspar + Fröscher (Hamburg, München) entwickelt hat.

Das digitale Kommunikationskonzept, das pilot für ERCO entwickelt hat, beinhaltet zudem neben großflächigen Display-Ads auch HTML5-Werbemittel für mobile Endgeräte. „Unser Kommunikationsschwerpunkt konzentriert sich auf Content-Marketing und Storytelling. Wir haben nach einer Agentur gesucht, die diese neue Strategie versteht und uns die richtigen digitalen Kreativlösungen für unseren neuen Markenkern bietet“, so David Kuntzsch, Leiter Marketing bei Erco.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.