Mediaplayer

Power-Flunder für Signage – Giada launcht Mini-PC F300

- DerMini-PC F300 von Giada ist für den Einsatz im Bereich Digital Signage gedacht. Ausgestattet ist das lüfterlose Modell mit Hawell-Prozessor i5 sowie Intels eigener Grafikeinheit – HDD oder SDD stehen als Festplatten zur Verfügung. Bei 30 fps können Ultra HD-Displays bespielt werden. von Thomas Kletschke

Der Giada F300 ist ab sofort bei Ingram Micro und Concept International sowie im Fachhandel erhältlich (Foto: Concept International)

Der Giada F300 ist ab sofort bei Ingram Micro und Concept International sowie im Fachhandel erhältlich (Foto: Concept International)

Das 35 Millimeter dünne Gerät wird ohne Lüfter gekühlt und hat keine beweglichen Teile. Das macht den F300 robust und wartungsarm. Zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen gehört der Prozessor Intel Core i5 4200U mit Grafikeinheit HD4400 (4. Generation Haswell).

Darüber hinaus verfügt der für Win7, Win8 sowie Linux optimierte Mini-PC neben vier USB 3.0 Schnittstellen über zwei DisplayPorts und zwei COM-Ports. RAM sowie SSD oder HDD lassen sich über eine Serviceklappe leicht bestücken. Erhältlich ist der Giada F300 ab sofort bei den Distributoren Ingram Micro und Concept International sowie im Fachhandel.

Die Abmessungen von 175x260x35 Millimetern ermöglichen eine platzsparende Montage beispielsweise hinter Displays, Stelen und Decken. Er verfügt über eine leistungsstarke Grafikeinheit, einen schnellen Prozessor und zahlreiche Schnittstellen zum Beispiel für Betriebsdaten-Monitoring im Automatisierungsumfeld oder die Steuerung von Large Format Displays (LFDs). Die Dual-Core CPU taktet mit 1,6 GHz und stellt bei Bedarf im Turbo-Modus automatisch bis zu 2,6 GHz zur Verfügung.

Passive Kühlung, schmale Bauform

Intels aktuelle Grafikkomponente HD4400 ermöglicht eine Auflösung von 2.560 x 1.600p bei 60 fps auf zwei digitalen Ausgängen – die doppelte Pixelanzahl wie Full HD. Für Videos können Anwender bei 30 fps sogar eine Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160p auf einem 4K-Display ausgeben. Bewusst wurde die stromsparende CPU-Klasse mit einer TDP (Thermal Design Power) von lediglich 15 Watt gewählt, um trotz passiver Kühlung das schlanke Gehäuse zu ermöglichen. Der Giada F300 erreicht laut Hersteller eine Mean Time Between Failures (MTBF) von 50.000 Stunden, statt der im PC-Bereich üblichen 25.000 bis 30.000 Stunden.

Die technischen Spezifikationen im Überblick:
• Prozessor: Intel Core i5 4200U (4. Generation „Haswell“), 2×1,6 GHz (Turbo: 2,6 GHz)
• Grafikeinheit: Intel HD4400
• Schnittstellen: 2xDisplayPort 1.2, 4xUSB 3.0, 2xCOM, Audio in, Audio out, GB-LAN
• RAM: 2x DDR3L-Slots
• Speicher: 1xHD/SSD: 2,5 Zoll und 1xmSATA
• MTBF: 50.000 Stunden
• Betriebsumgebung: 0 bis 35 Grad Celsius, 5 bis 90 Prozent Luftfeuchtigkeit
• Kühlung: passiv
• Leistungsaufnahme: durchschnittlich 8 Watt, maximal rund 20 Watt
• Größe und Gewicht: 175x260x35 mm, rund 1.500 Gramm

Darüber hinaus existieren Erweiterungsslots für SIM-Karte und zwei Mini PCI-Express-Karten. Optional ist der F300 mit WLAN- oder GSM-Modul erhältlich. Als Betriebssystem kommen sowohl Windows 7 Professional, Windows 8 Professional als auch Linux infrage.

Preis und Verfügbarkeit Preise für den Giada F300 beginnen bei 580,00 Euro netto; ausgestattet mit 4GB RAM (DDR3) und einer 60 GB mSATA SSD kostet die Power-Flunder 679,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer (UVP).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.