DooH-Kampagne

Peace – S7 Airlines wirbt auf LED Board für den Frieden

- Mit dem Peace-Symbol zwischen den beiden Städtenamen Moskau und Kiew setzt die Fluglinie S7 ein Zeichen. Die Kampagne startete Mitte März 2014 auf verschiedenen Außenwerbemedien in Moskau – unter anderem auf dem größten LED Board der russischen Metropole. von Thomas Kletschke

S7 Airlines wirbt am Leningradskiy prospekt via LED symbolhaft für Frieden (Foto: Carat)

S7 Airlines wirbt am Leningradskiy prospekt via LED symbolhaft für Frieden (Foto: Carat)

Bereits Mitte März 2014 hat S7 Airlines eine Werbekampagne gestartet, die auf herkömmlichen sowie digitalen Außenwerbemedien sowie in Print für einen freundlichen Umgang zwischen der Ukraine sowie Russland wirbt. Auch wenn sich seitdem die Lage zwischen beiden Staaten diplomatisch deutlich verschlechtert hat, ist der großen Airline damit der Spagat gelungen, Werbliches und Politisches beziehungsweise Menschliches zu verbinden, ohne in die bei solchen Kampagnen drohende Peinlichkeit abzurutschen.

Lediglich die beiden Städtenamen Moskau und Kiew sowie ein Peace-Symbol aus einem stilisierten Flugzeug bilden das Sujet zur Kampagne. Neben Printanzeigen, Social Media-Kommunikation einem Viral-Video sowie Blow Ups wurde auch DooH-Medien gebucht. Unter anderem das größte LED Board Moskaus an der Hauptausfallstraße Leningradskiy prospekt im Norden der russischen Hauptstadt. Die Kreation stammt von Carat Russia.

Noch in diesem Monat wird erneut die Digital Signage-Konferenz „Digital Signage – no alternative“ stattfinden. Am 30. Mai 2014 startet die 4. Ausgabe der Konferenz, die seit diesem Jahr vom OVAB unterstützt wird. Die von Digisky ausgerichtete Konferenz findet wie zuvor im Radisson Slavaynskay Hotel in Moskau statt. Auch hier werden große LED-Fassaden ein Konferenzthema sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.