Mediaplayer

Wondersign unterstützt NECs OPS-Androiden

- Wondersign und NEC Display Solutions Europe starten eine Technologie-Partnerschaft für Digital Signage-Lösungen: Jetzt wird der OPS-Player des Herstellers von der Wondersign-Software unterstützt. von Thomas Kletschke

Der von NEC zur ISE 2014 gelaunchte OPS -Androidplayer (Foto: NEC)

Der von NEC zur ISE 2014 gelaunchte OPS-Androidplayer (Foto: NEC)

Der Anbieter von Lösungen für die cloudbasierte Content-Distribution, unterstützt ab sofort den NEC Android-OPS-Player. Der Mediaplayer soll dank seines Quad-Core ARM Cortex-A7 Prozessors und des integrierten Acht-Logic-Core-Grafikprozessors eine flüssige Full HD-Wiedergabe gewährleisten.

“Als Hardware-unabhängiger Software-Anbieter lautet die Strategie, unseren Kunden größtmögliche Freiheit und Flexibilität bei der Auswahl der passenden Hardware zu ermöglichen”, sagt Andy Reinhard, CEO von Wondersign.

“Unsere Partnerschaft mit NEC, einem führenden Technologie-Anbieter für hochwertige Digital Signage Hardware, passt perfekt in diese Strategie.” “NEC ist hoch erfreut über diese Zusammenarbeit,” sagt Thomas Walter, Product Manager Public Display Solutions bei NEC Display Solutions Europe. “Unsere Produkte in Kombination mit Wondersign ermöglichen schlüsselfertige Lösungen für verschiedenste Industrien.”

Wondersign unterstützt eine wachsende Zahl von Hardware-Systemen und Plattformen. Die Integration von IntelliSense ermöglicht die anonymisierte Video-Analyse zur Messung der Effektivität der erstellten Bildschirminhalte. Wondersign kann für für die Verwaltung von großen, globalen Netzwerken ebenso genutzt werden, wie einzelner Screens in einer KMU-Umgebung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.