Out-of-Home-Werbung

Werbungtreibende können jetzt komplette ICEs belegen

- Seit Frühjahr können Werbungtreibende OoH-Medien in kompletten ICEs der Deutschen Bahn buchen. Zur ICE-Zugdominanz zählen hinterleuchtete Train Light Poster, Plakate sowie Werbeflächen im Einstiegsbereich. von Thomas Kletschke

Marken fahren via Werbung im ganzen ICE mit (Foto: Ströer DERG Medien)

Marken fahren via Werbung im ganzen ICE mit (Foto: Ströer DERG Medien)

Nun haben goße Marken einen ganzen ICE für sich: Erstmals können Werbungtreibende alle Werbemittel an Bord der Hochgeschwindigkeitszüge komplett buchen. Bei der von Ströer DERG Media angebotenen Werbeform sind nationale Buchungen möglich. Je nach Art des Zuges variiert die Anzahl der belegbaren Medien. Im Programm sind die Modelle ICE 1, ICE 2 sowie ICE 3 der Deutschen Bahn. Zudem sind ICE t5, ICE T7 und ICE TD buchbar – letztere drei bei einer Mindestbelegung von insgesamt fünf Zügen aus den drei Varianten. Als Buchungsdauer ist ein Monat vorgesehen.

Hinterleuchtete Train Light Poster sind bei den Varianten ICE 1, ICE 2 uns ICE 3 vorgesehen (30, 18 beziehungsweise 8 Stück). Diese hinterleuchteten großformatigen Dias sind an ausgewählten hoch frequentierten Stellen im Einstiegsbereich und den Großraumwagen der ICE-Züge platziert und sollen eine hohe Kontaktintensität mit der Zielgruppe garantieren. Verstärkt wird die Werbeintensität durch A2-Plakate und eine präsente Sonderwerbefläche im A1 plus-Format im Einstiegsbereich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.