Digital Signage

Kooperation – Broadsign integriert Bluefox-Inhalte

- Content des französischen Anbieters kann jetzt in Broadsign-Software einfach eingefügt werden – auch in Kombination mit dem seit diesem Jahr ebenfalls integrierten Quvidi-Tool. von Thomas Kletschke

Sreens mit Bluefox-Inhalten (Foto: Bluefox)

Screens mit Bluefox-Inhalten (Foto: Bluefox)

Mit einer Vereinbarung haben Broadsign und der französische Anbieter Bluefox jetzt eine Kooperation besiegelt: Künftig können Broadsign-Kunden auf den Premium-Content von Bluefox zurückgreifen. Mit mehr als 30 Content-Zulieferern verfügt der Anbieter über ein großes Portfolio. Dazu gehören Agenturen wie Reuters, AFP, Associated Press, National Geographic oder der BBC, deren Inhalte für die Ausspielung auf Screens bereitgestellt werden.

Als Ergänzung zu Broadsigns Creator können die Nutzer darin nun automatisert und in Echtzeit Content-Feeds, wie Nachrichten, Wetter, Sport- oder Verkehrsdaten einbinden, die von Bluefox stammen. Weitere Features können damit kombiniert werden. So kann die seit der Version X 10.3 in Broadsign integrierte Quividi-Lösung herangezogen werden. Damit lassen sich dann die von Bluefox gelieferten Inhalte noch genauer und pfeilschnell anpassen.

Eine Kiosk-Umsetzung mit Broadsigns Digital Signage-Software sowie Bluefox-Inhalten wird auf dem vom FEPE veranstalteten Kongress in Wien gezeigt, der noch bis zum morgigen Freitag läuft.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.