Lighting

FuturoLighting zeigt 1.000 Lux helle LED-Lösung

Der slowakische Hersteller FuturoLighting hat eine neue LED-Lösung für den Außenbereich auf den Markt gebracht, die durch Langlebigkeit überzeugen soll.
Die "HighStick" von FuturoLighting sol 60.000 Stunden laufen (Foto: Osram)
Die „HighStick“ von FuturoLighting sol 60.000 Stunden laufen (Foto: Osram)

Dabei verwendet FuturoLighting für seine neue Leuchte „HighStick“ Oslon Square-LEDs von Osram Opto Semiconductors. Als besondere Eigenschaft bringen diese eine große Helligkeit von 1.000 Lux mit und ermöglichen gleichzeitig, die Intensität des Lichts variabel einstellen zu können. Eine möglichst blendfreie Beleuchtung soll dabei möglich bleiben. Die Linsen in der „HighStick“ wurden vom finnischen Unternehmen Ledil Oy produziert.

Je nach Farbtemperatur ermöglichen die verwendeten Osram LEDs warm- oder kalt-weiße Beleuchtung zwischen 2.400 und 5.000 Kelvin. Der Farbwiedergabeindex beträgt mehr als 80 und der Lichtstrom liegt bei überzeugenden 200 Lumen pro Einzel-LED.

Die Leuchte „HighStick“ bietet eine Farbtemperatur von 4.000 Kelvin und eine quadratische Lichtverteilung. Sie verfügt über DALI- und Smart Grid-Schnittstellen und kann laut Hersteller aufgrund der großen Helligkeit auch in Räumen mit mehr als 2,5 Meter Raumhöhe installiert werden, ohne dass die nötige Lichtstärke am Schreibtisch fehlt. Als Lebensdauer werden mehr als 60.000 Stunden angegeben. Mit einem Aluminiumgehäuse soll die kompakte „HighStick“ (800 mm x 80 mm x 40 mm) gut in der Außenbeleuchtung – beispielsweise im Architekturbereich – als Lichtlösung einsetzbar sein.