Außenwerbung

Ströer vermarket wichtige S-Bahnen

- Ab sofort vermarktet Ströer Außenwerbung an zahlreichen S-Bahnen der Deutschen Bahn AG. Nachdem die DB die Vermarktung freigegeben hat, kann Ströer ab sofort wieder Außenwerbung im DB-Nahverkehr anbieten. von Thomas Kletschke

DB-S-Bahnzug mit Werbung (Foto: Ströer)

DB-S-Bahnzug mit Werbung (Foto: Ströer)

Die Bahn hat die Vermarktung für die Ganz- und Teilgestaltung für die S-Bahnbereiche München, Hamburg, Berlin, Hannover, Rhein-Neckar und NRW sowie für verschiedene Regionalzüge wieder freigegeben. Rund 360 Zugeinheiten in diesen S-Bahnbereichen sowie mehr als 200 Wagen und Loks im Regionalverkehr stehen somit zur Verfügung.

Die Vermarktung läuft für den S-Bahn-Bereich in Hamburg, wo Belegungsmöglichkeiten für sechs verschiedene S-Bahn-Linien auf einem Streckennetz von 150 Kilometern zur Verfügung stehen. Verkaufsunterlagen zu den weiteren S-Bahn-Bereichen sollen laut Ströer in Kürze folgen.

Mit dem Relaunch des Produkts besteht für nationale und regionale Kunden ein attraktives Angebot, um mit einem kontaktstarken Werbeträger individuelle Zielgruppen in Ballungsräumen zu erreichen. Ströer baut damit sein Portfolio im Bereich der Verkehrsmedien weiter aus und festigt seine Position als nationaler Vermarkter. Seit 2014 bietet Ströer darüber hinaus seinen Kunden die Komplettbelegung der Innenwerbeflächen in der Fernverkehrsflotte der DB AG im Rahmen von Zugdominanzen an.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.