Large Format Displays

BenQ verstärkt mit 50-Zöller sein Digital Signage-Segment

- Mit dem neuen 50-Zöller SV500 hat BenQ ein weiteres Digital Signage-Display auf den Markt gebracht. Das für den 16/7-Einsatz gedachte Modell kann auch in Video Walls verbaut werden. von Thomas Kletschke

Digital Signage-Displays von BenQ im Retaileinsatz (Foto: BenQ)

Digital Signage-Displays von BenQ im Retaileinsatz (Foto: BenQ)

BenQ, der LED-Display-Experte, baut sein Angebot an Large Format Displays weiter aus und bekommt mit dem BenQ SV500 Verstärkung im Digital Signage-Segment. Das großformatige Display mit einer 127-cm-/50 Zoll Diagonale kann als Stand-Alone-Lösung oder – dank des schmalen Rahmens – in Video Walls eingesetzt werden. Ab sofort ist das Modell zum Preis von 1.299 Euro inklusive MwSt. im Handel erhältlich.

Das neue Large Format verfügt über eine Full-HD-Auflösung von 1920x1080p und ist für die 16/7-Verwendung konzipiert. Einsatzbereiche sind überall dort, wo digitale Medieninhalte als Informationsquelle präsentiert werden sollen – zum Beispiel am Point of Sale, auf Messen, in Empfangsbereichen und Bildungseinrichtungen. Der vorhandene Portrait Mode optimiert die darzustellenden Inhalte, wenn das Display im Hochformat eingesetzt wird.

Auch ohne Netzwerkanschluss einsatzbereit

Bei der Nutzung als Einzelgerät wird beim SV500 kein zusätzlicher, externer Player benötigt. Dank der USB-Wiedergabe-Funktion können Foto- und Video-Daten (MP4 und jpg) direkt von einem USB-Stick abgespielt werden. Die zwei integrierten 12-Watt-Lautsprecher sorgen bei Bedarf für den nötigen Ton.

Ein weiteres Feature bietet das großformatige Display SV500 mit Daisy Chain über DVI und VGA. Die Verwendung eines Zuspielers und das synchrone Abspielen von AV-Content (beim Einsatz als Video Wall) werden durch Daisy Chain ermöglicht. Dabei wird das Signal von einem Display zu anderen Displays durchgeschleift. Es kann zudem festgelegt werden, ob alle Geräte den gleichen Inhalt simultan darstellen oder ob ein Video über mehrere Displays gesplittet dargestellt werden soll. Von Vorteil ist deshalb bei diesem Anwendungsszenario der extra schmale und dadurch unauffällige Rahmen des BenQ SV500.

Integrierter Lichtsensor

Darüber hinaus kann der Administrator mit der MDA-Software die Steuerung und Wartung der angeschlossenen Displays über das Netzwerk aus der Ferne vornehmen. Der integrierte Lichtsensor steuert die Helligkeit der Displays und passt diese automatisch den Lichtverhältnissen der Umgebung an. Dies kann den Stromverbrauch je nach Lichteinfall am Einsatzort erheblich senken. BenQ gewährt auf dasSV500 einen drei Jahre Vor-Ort-Austausch-Service.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.