Multitouch-Tisch

Virtual Sensitive launcht seinen neuen Coconote im Herbst

- Der französische Hersteller Virtual Sensitive bringt im Herbst 2014 seinen neuen Touch-Tisch „Coconote“ heraus. Das Nachfolgemodell des aktuellen „Connec’table“ ist bald auch hierzulande zu sehen. Das Herzstück des neuen Coconote kommt aus Deutschland – ein DLP-Projektor von eyevis. von Thomas Kletschke

Multitouch-Tisch Coconote von Virtual Sensitive (Foto: eyevis)

Multitouch-Tisch Coconote von Virtual Sensitive (Foto: eyevis)

Virtual Sensitive hat seinen Sitz im kleinen Ort Venette im französischen Département Oise und liegt in der Nähe von Compiègne. Dort hat der Hersteller bisher seinen interaktiven Touch-Tisch Connec’table produziert, der bei Unternehmenspräsentationen am Point of Sale oder auf Messen gut einsetzbar ist. Der Touch-Tisch arbeitete bisher mit einem Projektor mit Lampen und war bisher mit Holzverkleidungen lieferbar (siehe Foto unten rechts). Er wird bald durch den Coconote abgelöst, der auf eyevis-Technik basiert. Für Deutschland sucht der französische Hersteller nach invidis-Informationen aktuell noch nach einem Vertrieb.

Verbesserte Performance und gesenkte Unterhaltskosten sollen dann dank neu eingesetzter eyevis DLP-Projektoren die Folge sein. Durch die neuen Projektoren, die direkt in die Tischkonstruktion integriert sind, erhöht sich einerseits die Auflösung der Displayfläche. Die LED-Beleuchtung senkt dann zudem die Servicekosten der Tische. Der runde Display-Tisch mit Multitouch-System verfügt über mehr als 100 Touch-Punkte.

Vorgängermodell: Multitouch-Tisch Connec'table (Foto: Virtual  Sensitive)

Vorgängermodell: Multitouch-Tisch Connec’table (Foto: Virtual Sensitive)

Markteinführung und Road Show

Die Markteinführung des Coconote ist für Ende September 2014 geplant. Zusätzlich wird der interaktive Tisch auf einer gemeinsamen Roadshow von eyevis und Virtual Sensitive in Spanien, Frankreich und UK im Oktober und November präsentiert.

Auf einer kreisrunden Bildschirmfläche mit 76cm Durchmesser bietet der Multitouch-Tisch Zugang zu interaktiven Informationen. Je nach Anwendung können diese von klassischen Signage-Anwendungen, über interaktive Kartendarstellungen bis zu 3D-Animationen von neuen Produkten reichen. Durch das Touch-System mit mehr als 100 Touch-Punkten und die Möglichkeit, mehrere Anwendungen parallel zu betreiben, können mehrere Anwender gleichzeitig individuell Informationen abrufen.

Die eyevis-Projektoren – OEM-Versionen der ESP-LHD-Serie mit einer nativen Full HD-Auflösung von 1.920 × 1.080p – erhöhen dabei den Detailreichtum der Displayfläche auf bis zu 1.200 Px im Durchmesser. Die LED-beleuchteten DLP-Projektoren sollen zudem den Rund-um-die-Uhr-Einsatz gewährleisten, ohne dass die LEDs innerhalb der Lebensdauer von 7 Jahren einmal ausgetauscht werden müssen. Dies senkt die Servicekosten der Tische – was sie für Infopoints, die 24 Stunden am Tag zugänglich sind, besonders interessant macht.

Um die Installation des Coconote zu erleichtern wird er zudem mit erweiterten Anschlussmöglichkeiten ausgestattet. So verfügt der Touch-Tisch über 6x USB 3.0, 1x HDMI sowie Ethernet-, Wifi- und Bluetooth-Anschlüsse. Zusätzlich können die Gehäusefarben und die Umrandung der Displayfläche an jedes Raumdesign angepasst werden. Neu ist außerdem, dass Inhalte, Animationen und Apps mit dem webbasierten Tool Configurator im laufenden Betrieb per Computer, Tablet oder Smartphone konfiguriert und gesteuert werden können.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.