Elektrofachmärkte

Media Markt setzt auf Omnichannel und neues Design

- Am kommenden Dienstag eröffnet in Ingolstadt ein neuer 3.400m² großer Media Markt. Mit neuem Corporate Design und dem Einsatz interaktiver Elemente startet hier die Multichannel-Offensive, die in allen 260 Media Märkten fortgeführt wird. von Thomas Kletschke

Neuer Media Markt in Ingolstadt (Foto: Media Saturn)

Neuer Media Markt in Ingolstadt (Foto: Media Saturn)

In Ingolstadt – und damit am Stammsitz der Media-Saturn-Holding (MSH), unter deren Dach die Strategie all der Saturns und Media Märkte der Republik festgezurrt wird – eröffnet am 23. September der modernste Media Markt des Landes. Sozusagen der Flagship der Gruppe – und zugleich Vorbild für alle 260 Märkte der Marke, die ab 9. Oktober 2014 zudem das neu angepasste Corporate Design übernehmen werden.

Media Markt: neues Onlineterminal am PoS (Foto: Media Saturn)

Media Markt: neues Onlineterminal am PoS (Foto: Media Saturn)

Die Eröffnung des neuen Media Markts in Ingolstadt markiert dabei den Beginn eines Wegs, der nach Unternehmensangaben voraussichtlich knapp ein Jahr dauern wird. Zeitleich damit wird das komplette Erscheinungsbild – egal ob Print, Online, Mobile oder Bewegtbild – angepasst. Statt wie bisher Rot, Weiß uund Schwarz, wird es dann nur noch Rot und Weiß als Farben geben. Die neue CI stammt von der hauseigenen Agentur redblue.

Media Markt: interaktive Shoppingwall (Foto: Media Saturn)

Media Markt: interaktive Shoppingwall (Foto: Media Saturn)

Die Gruppe hatte sich in der Vergangenheit schon beim Eintritt in die Onlinewelt recht schwer getan, was an Eigentümerverhältnissen sowie den Konflikten zwischen den traditionell starken Markt-Geschäftsführungen vor Ort sowie der Zentrale lag. Nun hat man bei Media Markt zu einer einheitlichen Omichannelstrategie gefunden, samt neu gestaltetem und optimiertem Onlineshop sowie einer komplett neu gestalteten Mobile-App.

Seamless Customer Experience lautet jetzt die Devise. Der neue Media Markt macht den Anfang – der auch sonst nicht mit Einkaufs- (An-)Reizen geizt, etwa dem einzigen Samsung Curved TV mit 105″ deutschlandweit. Der Bolide war auf der IFA 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Was ändert sich sonst noch?

Media Markt: neuer 3M Touch-Tisch (Foto: Media Saturn)

Media Markt: neuer 3M Touch-Tisch (Foto: Media Saturn)

Vernetzung und moderne Anzeigetechnologien ermöglichen dem Kunden ein bequemes Switchen zwischen On- und Offline-Welt. Highlight hier: ein neuer interaktiver Media Markt-Tarifberater in Form eines großflächigen Touch-Tischs, an dem sich der Kunde aktuelle Smartphones, Handys und Tablets sowie die dazu erhältlichen Tarifverträge anzeigen lassen kann. So lassen sich individuelle Angebote selbst kombinieren.

Media Markt: elektronische Mitarbeitertafel (Foto: Media Saturn)

Media Markt: elektronische Mitarbeitertafel (Foto: Media Saturn)

Besucher können nun am PoS auf verschiedenen Kommunikationskanälen mit dem Markt und seinen Angeboten interagieren. An zahlreichen Kontaktstellen bietet der Markt bequeme Übergänge zwischen Online- und Offline-Einkaufswelt: An einer riesigen Online-Shoppingwall können die Kunden per Touch durch das gesamte Media Markt-Warensortiment navigieren; an zwölf Online-Terminals, die als virtuelle Regalverlängerung dienen, haben die Kunden zudem die Möglichkeit, bequem durch den Media Markt-Onlineshop zu surfen und eine noch größere Produktauswahl zu entdecken. Ein echtes Novum ist der Media Markt Drive-in: Direkt hinter dem Markt können die Kunden ihre Online- und Telefonbestellungen mit dem Auto abholen und vor Ort bezahlen – ohne den Markt betreten zu müssen.

Media Markt: interaktiver Touch-Tarifberater (Foto: Media Saturn)

Media Markt: interaktiver Touch-Tarifberater (Foto: Media Saturn)

Komplettiert wird das Einkaufserlebnis durch neue Services: Digitale Wayfinder helfen bei der Orientierung, das e-Flyer-Terminal informiert über Angebote, elektronische Preisschilder in verschiedenen Abteilungen sorgen für moderne Preisauszeichnungen, eine elektronische Mitarbeitertafel stellt das Personal vor und an einem Terminal können die Kunden ihre Meinung hinterlassen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, im Markt ihr Smartphone aufzuladen, Daten zu sichern oder ihr Handy einem Gesundheitscheck zu unterziehen. E-Autofahrer oder -Biker können sogar während ihres Einkaufs ihren Akku auftanken.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.