Kreation

Lufthansa startet Kampagne für neue Premium Economy Class

- Mit einer großen internationalen Kampagne bewirbt die Lufthansa ihre neue „Premium Economy Class“. Was das mit Billy Idol zu tun hat, und wann an deutschen Airports dafür geworben wird, lesen Sie hier. von Thomas Kletschke

LÜber den Wolken: Lufthansa-Jet Boeing 747-8 (Foto: Jens Görlich)

Über den Wolken: Lufthansa-Jet Boeing 747-8 (Foto: Jens Görlich)

Lufthansa etabliert eine neue Sitzklasse: zwischen Business- und Economy Class bietet die neue Premium Economy Class ihren Passagieren auf Langstreckenflügen mehr Raum, mehr Komfort und mehr Service. Fürs Infotainment während des Fluges etwa stehen den Passagieren in die Sitze der jeweiligen Vorderreihe integrierte Touchscreens zwischen 11 Zoll und 12 Zoll zur Verfügung.

Lufthansa Premium Class - Sitzreihe mit 12" Touchscreens (Screenshot: invidis.de)

Lufthansa Premium Class – Sitzreihe mit 12″ Touchscreens (Screenshot: invidis.de)

Weltweit zündet die Airline in einer groß angelegten Kampagne ein Werbe-Feuerwerk auf Above- und Below-the-Line-Kanälen. Unter Führung der Lead-Agentur Kolle Rebbe hat der Kranich seinen gesamten Agenturpool zur Entwicklung eingesetzt: die Below-the-line Maßnahmen verantwortet Service Plan One, TLGG übernahm den Social Media-Teil. Media-Agentur ist Mindshare. Online-Media lag in den Händen von Plan.net Media, München, Expotechnik, Taunusstein, stellt Messe- und Eventauftritte sicher.

Im Mittelpunkt der Kampagne der TV-Spot „Recorder“. Er zeigt den britischen Musiker Duncan Townsend bei seiner ersten Begegnung mit den Extras der Premium Economy Class am Flughafen. Zahlreiche Soundschnipsel, die ihm auf seiner Reise begegnen, fügt er zu einem Rhythmus zusammen, der schließlich eine neu interpretierte Version von Billy Idols „Rebel Yell“ ergibt. „More, more, more…“ zeigt die Hamburger Agentur Kolle Rebbe auch auf einer Microsite. Einzelne Zusatzservices werden von dort verschiedenen Protagonisten präsentiert. Diese spielen auch die Hauptrollen in den begleitenden Plakaten, Anzeigen und Bannern.

Rücksitz der neuen Premium Economy-Klasse (Foto: Lufthansa ;CGI: Pixomondo)

Rücksitz der neuen Premium Economy-Klasse (Foto: Lufthansa ;CGI: Pixomondo)

„Mehr integriertes Arbeiten geht nicht, und zwar nicht nur zwischen den Agenturen, sondern auch unter Einbindung von uns als Kunde. Das Ergebnis ist eine Kampagne, die überall, wo man ihr begegnet, denselben Gedanken spielt: ‚Für alle, die mehr wollen’.“, so Alexander Schlaubitz, Vice President Marketing bei Lufthansa.

Im Social Web wird das „Mehr“ der Premium Economy Class mit dem Schlagwort #premiumtime erfahrbar und teilbar. Die integrierte Mediastrategie von Mindshare in Frankfurt vernetzt die Medien TV, Online Video- und Display-Banner, Print, Out-of-Home sowie Airportmedien. Am Flughafen in München werden erste große Banner wohl ab Oktober für die neue Klasse werben. Und die ersten Flugzeuge mit Premium Economy Class heben im Dezember ab – buchbar sind die Plätze ab jetzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.