Kreation

Giftgrüne Einblicke – A1 inszeniert mit Screens

- Eine besondere Out of Home-Aktion setzte die Gewista in Österreich für den Mobilfunker A1 um. City Lights als verkleidete Türen verbergen digitale Screens, die Einblicke in Wohnungen von zufriedenen A1 Festnetz-Internet-Kunden erlauben. von Thomas Kletschke

"Open Doors" -Umsetzung für A1 (Foto: Gewista)

„Open Doors“ -Umsetzung für A1 (Foto: Gewista)

An drei reichweitenstarken Standorte in Wien – am Opernring, der Mariahilferstraße und auf der Meidlinger Hauptstraße 56 – ist die auffällige freistehende grüne Tür installiert. Ein Türschild fordert die Passanten auf, die A1-Tür zu öffnen.

Dahinter verbergen sich Screens, die den Blick in vier unterschiedliche Wohnungen von zufriedenen A1-Kunden eröffnen. Die abgespielten Filme zeigen Protagonisten in Alltagssituationen: Vom Wannenbad bis zum Bügeltisch und dabei immer A1 Festnetz-Internet nutzend. Dabei kann sie der Zuseher, bei der ein oder anderen kleinen Peinlichkeit ertappen. Konzept und Umsetzung sind gemeinsam mit der Agentur NITSCHE entwickelt worden.

Appell: noch verschlossene "Open Door" in Wien (Foto: Gewista)

Appell: noch verschlossene „Open Door“ in Wien (Foto: Gewista)

„Bewegtbild im öffentlichen Raum in dieser Form ist einzigartig. Um alle Möglichkeiten dieser Sonderwerbeform auszuschöpfen, haben wir uns etwas komplett Eigenständiges ausgedacht. Die kurzen Filme bringen die Aussage ‚So zuhause fühlt man sich nur mit A1 Festnetz-Internet‘ mit einem Augenzwinkern zum Leben. Für A1 wird so die gesamte Kampagne rund um A1 Festnetz-Internet perfekt abgerundet“, sagt Claudia Huber, Leiterin A1 Classical & Digital Communications

Petra Hofstätter, von OmniMedia, findet, dass die Sonderwerbeform gut in den Medienmix und die Gesamtkonzeption der kampagne passt: „Die moderne und aufmerksamkeitsstarke Sonderumsetzung am City Light, brachte nicht nur ein ideales Zusammenspiel aus Produkt und Kampagnenidee auf die Straße, sondern war auch die kreative Krönung der breit angesetzten Mediaplanung.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.