Digital Signage

Adversign bringt NEC-Displays mit OPS-Player und viewneo heraus und launcht 21,5″ Tablet

- Adversign Media bietet nun in Kooperation mit Displayhersteller NEC ein All in One-Paket an, zu dem V-Serien LFDs samt OPS-Player und Adversigns viewneo-Software gehören. Mit einem Tablet bedient Adversign jetzt zudem den Markt für mittelgroße Displays im Digital Signage-Einsatz. von Thomas Kletschke

Adversign schnürt paket aus Software, NEC-Display und OPS-Player (Foto: Adversign)

Adversign schnürt paket aus Software, NEC-Display und OPS-Player (Foto: Adversign)

NEC und Adversign Media stellen jetzt eine Komplettlösung vor, bei der auf die Verwendung externer Player verzichtet werden kann. Ein OPS-Player wird in ein Einschubfach auf der Rückseite geschoben und bildet eine Einheit mit dem Display. Der Player ist kompatibel mit allen Large Format Displays von NEC, die über einen OPS-Slot verfügen.

Die V-Serie von NEC ist in den Größen von 32″ bis 80″ lieferbar. In der viewneo Edition werden sie mit OPS-Player und viewneo Digital Signage-Software ausgeliefert.

Auf dem nach Open Pluggable Specification zertifizierten Player läuft viewneo. Das Gerät soll in Minuten eingerichtet und für den Einsatz im Bereich Digital Signage einsatzbereit sein. Lediglich Strom- und LAN-Kabel des Players sind anzuschließen- alternativ kann das integrierte Wifi genutzt werden.

Bei dem OPS-Player handelt es sich um einen Android Zuspieler mit Quad-Core-Prozessor von ARM und integriertem Multi-Media-Prozessor. Dieser kann Videos in voller 1.080p-Auflösung wiedergeben. Denkbare Anwendungen finden sich in verschiedenen Branchen, etwa im Einzelhandel, in Luftfahrt und Transportwesen, Gastronomie oder bei der digitalen Außenwerbung.

viewneo-Tablet (Foto: Adversign)

viewneo-Tablet (Foto: Adversign)

Neues vieneo Tablet

Für platzsparende Installationen – etwa am Warenregal im Retailbereich – hat Adversign nun auch ein Tablet mit 21,5 Zoll Diagonale im Programm, ebenfalls mit vor installiertem viewneo. Das Modell von Adversign ist mit einer Cortex‐A9 Quad Core CPU ausgestattet. Videos und Filme werden in Full-HD wiedergegeben, im üblichen16:9-Format.

Das verwendet 10-Punkt Multitouch-Display (kapazitiv) erlaubt es, interaktiv bedienbare Inhalte anzulegen. Man kann über viewneo beliebige HTML5-Inhalte in die Playlist speichern, die etwa Besuchern Produkte erklären, den Weg durch ein Gebäude zeigen oder die Möglichkeit bieten, Inhalte selbst auszuwählen. Auch HTML5-Applikationen, die per Websocket eine Verbindung mit dem Smartphone des Betrachters aufbauen, wenn der einen QR-Code scannt, sind mit dem viewneo Tablet möglich.

Das Modell gibt es mit oder ohne integrierter Frontkamera. Neben LAN und W-LAN (Wifi) kann das Digital Signage Tablet auch per Bluetooth betrieben werden. An Standorten, an denen nur sehr schwer ein Netzwerk zur Verfügung gestellt werde kann, kann das Gerät per externem optionalem USB 3G-Modul ans Internet angebunden werden. Der Preis bei einer Abnahmemenge von 1-10 Stück beträgt 599 Euro je Tablet (zzgl. MwSt).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.