Digital Signage Projekte

Highlights aus dem invidis Explorer – heute Vodafone Köln

- Im Rahmen der Serie über die Projekte aus dem invidis digital signage explorer geht es nun um den Flagship Store von Vodafone in Köln: Hier zeigt die Marke, wie man Kunden und Besucher am PoS begeistern kann. von Thomas Kletschke

invidis digital signage explorer: Vodafone in Köln (Foto/ Grafik: invidis.de)

invidis digital signage explorer: Vodafone in Köln (Foto/ Grafik: invidis.de)

In Köln befindet sich einer der drei großen Vodafone Flagship Stores in Deutschland. Neben Frankfurt und Hamburg hat der Telco-Riese hier jede Menge Medientechnik und Digital Signage verbauen lassen, um den Kunden ein verbessertes Shopping-Erlebnis zu bieten – und die Strahlkraft der Marke zu optimieren.

In Köln finden sich zahlreiche Displays. Im Zentrum des Shops in der Schildergasse steht eine sich über zwei Etagen erstreckende Brand-Wall, die aus 36 Displays besteht – Anordnung: 6×6. Eine weitere Videowall am Aufgang zum Obergeschoss verbindet ebenfalls beide Etagen. Mit 7×2 Displays reicht sie nicht nur bis ganz nach oben, sondern ist sogar doppelseitig bestückt – wobei wohl nur wenige Kunden die hinteren Displays zu Gesicht bekommen.

Den Abschluss bildet die „kleine“ nur 6 Displays (3×2) umfassende Videowall im hinteren Verkaufsbereich im ersten Geschoss. Zusätzlich sind weitere, einzelne Bildschirme im Geschäft verteilt, die inhaltlich auf die jeweiligen Verkaufszonen abgestimmt sind.

Fazit: Die Vorgabe, mit Vodafone in den Dialog zu treten und die Produkte zu erleben, wurde hier sehr gut umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Explorer Seite Vodafone Köln.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.