Digitalisierung

Ströer schnappt sich mediasquares

- Ströer baut sein Online-Portfolio weiter aus und übernimmt jetzt von ad pepper das Vermarktungsgeschäft der auf Produkt- und Dienstleistersuche spezialisierten Firma mediasquares. von Thomas Kletschke

Erweiterung des Online-Portfoilos - Ströer-Zentrale (Foto: Ströer)

Erweiterung des Online-Portfoilos – Ströer-Zentrale (Foto: Ströer)

Seit einiger Zeit hat die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens deutliche Konturen gewonnen. So hat Ströer nun seine Public Video-Netze gelauncht, setzt am Bahnhof in Düsseldorf auf Beacons und arbeitet an weiteren Lösungen. Jetzt hat man sich erneut für einen Zukauf aus dem Online-Segment entschieden. Die bisher zur ad pepper media Deutschland gehörende Marke mediasquares firmiert zukünftig unter „mediasquares Ströer“ und erreicht mit dem leistungsstarken Portfolio monatlich mehr als 17 Millionen Unique User. Zu den angebotenen Online- und Mobileseiten gehören unter anderem Premiumsites wie dasoertliche.de, dastelefonbuch.de, gelbeseiten.de und billiger.de.

Auch technisch arbeiten Ströer und ad pepper media künftig eng zusammen. Im Zuge der Kooperation wird eine Data-Management-Plattform (DMP) implementiert. Über die vermarkteten Websites gewonnenen Informationen werden so für ein noch genaueres Targeting vorgehalten.

mediasquares hat sich auf Verzeichnismedien, Classifieds, Vergleichsseiten und Marktplätze fokussiert und bringt sein spezielles Vermarktungs-Know-how in die neue Unit, die ihren operativen Schwerpunkt bei der Ströer Digital Group in Hamburg hat, ein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.