Airport Media Award 2014

Windige Werbung und ein Wüstenschiff – Sixt und NIKI überzeugen im August

- Turnusgemäß hat die Initiative Airport Media die Monats-Awards für herausragende Kampagnen an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verteilt. Einmal mehr konnte Sixt den Monatssieg für sich verbuchen. Auch die Airline NIKI punktete – in der Kategorie Publikums-Voting. von Thomas Kletschke

Fahrtwind-Kampagne auf Video Wall am Gepäckband (Foto: Initiative Airport Media)

Fahrtwind-Kampagne auf Video Wall am Gepäckband (Foto: Initiative Airport Media)

Während die österreichische Fluglinie für einen Tag am Airport Schwechat ein Kamel als Testimonial aufmarschieren ließ (Video am Ende des Artikels), überzeugte Sixt mit einer Digital-out-of-Home-Kampagne an fünf deutschen Airports, die auf dort installierten Large Format Screens beziehungsweise Video Walls gezeigt wurde. Damit setzte sich nicht nur einmal mehr Sixt durch – die Autovermietung ist nun mal auf spannende und preiswürdige Airport-Kampagnen abonniert – sondern auch das Medium digitale Außenwerbung.

Sixt ließ ein Video (siehe unten) produzieren, das auf den Screens zeigte, wie schön Cabriofahren sein kann – beziehungsweise wie windig und wild: Sechs Männer und Frauen sind in dem Video zu sehen, das von Anfang Juni bis Ende Oktober an den Airports Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Köln-Bonn auf DooH-Medien läuft. Fahrtwind und Tempo zeigen: Wenn jemandem die Gesichtszüge entgleiten, dann kann das etwas sehr Positives bedeuten.

Am Airport Schwechat zu Gast: ein echtes Wüstenschiff (Screenshot: invidis.de)

Am Airport Schwechat zu Gast: ein echtes Wüstenschiff (Screenshot: invidis.de)

Claim der Aktion: „Sixt macht wieder ordentlich Wind.“ Darunter die Erklärung: „Cabrios günstig mieten auf sixt.de“. In 20 Sekunden macht der Autovermieter damit deutlich, dass auch eine seriöse Geschäftsreise ein riesiger Spaß sein kann.

Ausstrahlung auf Videowalls und Screens

Der lustige Slow Motion-Film war auf digitalen Screens der Flughäfen zu sehen. In Düsseldorf und Hamburg belegte Sixt zudem direkt an den Gepäckbändern gelegene Videowall-Netzwerke, auf denen die Spots exklusiv ausgestrahlt wurden.

Mit der Fahrtwind-Idee eroberte die Kampagne das Herz von AMA-Juror Frank-Michael Schmidt im sprichwörtlichen Sturm: „Viel Wind um Sixt – gekonnt in Szene gesetzt. Mit der von Sixt und der Agentur Oliver Voss entwickelten Kampagne wird die Werbung am Flughafen gut durchgelüftet. Sixt und Oliver Voss zeigen damit, dass noch neue Ideen zum immer wiederkehrenden Klassiker „Cabrio” möglich sind. Ohne Küstenstraße und halboffene Karosserie. Dafür mit Hinguck-Garantie und hohem Erinnerungswert.

Fahrtwind auf einer Video Wall am Airport CGN (Foto: IAM)

Fahrtwind auf einer Video Wall am Airport CGN (Foto: IAM)

Sixt setzt seit Jahren mit unterschiedlichen Agenturen Standards in Sachen Airport-Werbung“, erklärt Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group, weiter. „Sechs Auszeichnungen beim Airport Media Award in den letzten zwei Jahren sprechen eine deutliche Sprache. Sixt präsentiert sich immer wieder neu, immer wieder überraschend, immer wieder unterhaltsam. Jeder, der in Terminals, Ankunftshallen oder am Gepäckband warten muss, weiß das zu schätzen. Kompliment dafür, dass mit der Kampagne des Monats durch die Menschen in sehr windigen Ausnahmesituationen der unendlichen Sixt-Airport-Geschichte ein neues und kreatives Kapitel hinzugefügt wurde.“

Testimonial aus der Wüste: das werbende Kamel (Screenshot: invidis.de)

Testimonial aus der Wüste: das werbende Kamel (Screenshot: invidis.de)

Über den prestigeträchtigen Rückenwind beim Airport Media Award freut sich der Auftraggeber Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG gemeinsam mit seiner Agentur Oliver Voss aus Hamburg.

Publikum steht auf das Kamel von Schwechat

Eine überragende Stimmenmehrheit ging beim Public Voting an eine echt ‚tierische‘ Kampagne. Rund 54% der Teilnehmer verliebten sich in das Kamel, das am 12. September durch den Flughafen Wien spazierte. Mit der überraschenden Aktion machte die österreichische Airline NIKI auf den Start ihrer neuen Flugverbindung von Wien nach Abu Dhabi aufmerksam. Ganz im Stile der orientalischen Gastlichkeit verteilten stilecht gekleidete Damen leckeren Minztee und frische Datteln. Für diese Wüsten-Aktion, deren Idee ebenfalls aus dem Hause der NIKI Luftfahrt GmbH stammt, verlieh das Publikum den Airport Media Award im August.

Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus den Bewerbungen des Monats gekürt. Agenturen und Werbungtreibende können kreative Kampagnen hier online einreichen. Einsendeschluss ist das Ende des Folgemonats. Für den September 2014 ist dies der 31. Oktober 2014.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.