Airportwerbung

Digital Landmark – Frankfurt installiert 100 m² Screen

- Flughafenwerber Media Frankfurt hat Mitte November 2014 das Digital Landmark in Betrieb genommen. Der LED Screen ist mit 100 m² Sichtfläche im Außenbereich die bislang größte digitale Airport-Werbefläche Europas. Als erster Werbungtreibender wirbt Fiat Chrysler auf der neuen Outdoor-Fläche des Airport Frankfurt. von Thomas Kletschke

Kampagne für Jeep auf dem Digital Landmark (Foto: Media Frankfurt)

Kampagne für Jeep auf dem Digital Landmark (Foto: Media Frankfurt)

Der 5,5 m hohe und 18,3 m breite LED-Screen im Landscape-Format befindet sich zentral und unübersehbar an der Zufahrt zum Terminal 1, dem frequenzstärksten Vorfahrtsbereich am Flughafen Frankfurt. „Damit erreichen unsere Werbekunden eine hundertprozentige Abdeckung des Traffics auf der Terminalzufahrt“, sagt Simone Schwab, Geschäftsführerin von Media Frankfurt. „Übers Jahr gesehen entspricht dies einer Reichweite von über 13 Millionen abfliegenden Geschäfts- und Privatreisenden sowie Meeter & Greeter, die Fluggäste zum Airport begleiten.“

Als ersten Werbekunden konnte Media Frankfurt den Automobilhersteller Fiat Chrysler Automobiles gewinnen. „Wir freuen uns sehr, diese außergewöhnliche neue Fläche ein ganzes Jahr dominieren zu dürfen“, betont Daniel Court, Manager Media Planning & ATL bei Fiat Chrysler. „Sie ist die optimale Plattform, um die unterschiedlichen Modelle des Konzerns auf eindrucksvolle Weise zu präsentieren. Das neue Digital Landmark unterstreicht perfekt unsere Strategie, innovative Werbeformen unter dem Ansatz ‚Think Big‘ zu integrieren.“

Die Möglichkeit, beim Mega-Screen Bewegtbild einzusetzen, erhöht das kreative Gestaltungspotenzial. Schnelle Updates und variabler, tageszeitlich steuerbarer Einsatz von Motiven können die Effizienz von Kommunikationskonzepten weiter steigern. „Das Digital Landmark bietet einen völlig neuen Spielraum für Inszenierungen und kann auch komplexe Kommunikationsanforderungen erfüllen“, sagt Simone Schwab. „Diese reichen von der Bekanntmachung von Marken über Imagebildung bis hin zu effektvollen Produkt-Launches. Die innovativen Möglichkeiten sowie das moderne Designkonzept machen das Medium zu einem neuen Wahrzeichen am Airport.“

Das Digital Landmark dürfte die ohnehin hohe Akzeptanz der Werbeträger am Frankfurt Airport weiter steigern. Erst kürzlich wies eine Studie nach, dass 81% der Passagiere digitale Werbung gefällt und 80% der Ansicht sind, dass digitale Werbung Marken ein modernes Image verleiht. Ein weiteres Ergebnis: Bereits heute registrieren 87% die digitalen Medien an Deutschlands größtem Airport.

Für die Planung und Umsetzung der Kampagne von Fiat Chrysler Automobiles, bei der unter anderem für die Konzernmarke Jeep geworben wird, ist der Out-of-Home-Spezialist Kinetic Worldwide Germany verantwortlich. Media-Agentur ist Maxus Communications GmbH.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.