PoS-Terminal

Posiflex kommt mit einem 14″-Androiden für die Kasse

- In Gastronomie und Einzelhandel sind Terminals mit Multitouch inzwischen immer häufiger anzutreffen. Der taiwanesische Anbieter Posiflex ergänzt seine Terminal-Serie XT jetzt um eine Android-basierte Version mit 14 Zoll großem Screen. von Thomas Kletschke

Neues Android: PoS-System XT-2614E (Foto: Posiflex)

Neues Android: PoS-System XT-2614E (Foto: Posiflex)

Damit möchte der Hersteller auf die steigende Nachfrage nach POS-Terminals auf der Basis von Googles intuitivem Betriebssystem Android reagieren. Das neue lüfterlose Modell XT-2614E verfügt über alle Fähigkeiten eines PoS-Systems. Ein rahmenloser, projektiv kapazitiver True Flat-Touchscreen mit 10 Point Multi-Touch-Unterstützung dient als Bedien- und Anzeige-Oberfläche des schlanken Terminals, das mit einem Standfuß ausgeliefert wird.

Flexibel aufstellbar: Posiflex XT-2614E (Fotos. Posiflex)

Flexibel aufstellbar: Posiflex XT-2614E (Fotos. Posiflex)

Wie alle Modelle der Posiflex XT-Serie lässt sich auch das XT-2614E je nach Anwendung und Kundenbedarf in drei verschiedene Modi falten. Mittels eines versteckten Schwenkarms können außer dem klassischen “Full Extended Mode“ ein “Flat Folded Mode” für geringeres Frachtvolumen oder ein “Low Profile Mode” für eine bessere Interaktion zwischen Kassierer und Kunde eingestellt werden.

Das PoS-Terminal kommt mit einem energie-effizientem ARM-Prozessor faher. Als OS wird Android 4.2.2 genutzt; verbaut wurde ein 14 Zoll Widescreen-Panel (TFT, 1366 x 768 mm). Ein patentiertes, lüfterloses Design macht eine Lüfterwartung überflüssig.

One thought on “PoS-Terminal: Posiflex kommt mit einem 14″-Androiden für die Kasse

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.