SMD Video Walls

Weltgrößte hochauflösende LED Video Wall mit 23,8 Mio. Pixeln

- Das Marriott am Times Square in New York verfügt jetzt über die aktuell größte hochauflösende LED Video Wall weltweit. Auf umgerechnet rund 2.380 m² verteilen sich etwa 23,8 Millionen Pixel. Zum Vergleich: 4K2K-Displays haben eine Pixeldichte von gut 9 Millionen Pixeln, Ultra HD-Screens lösen mit 8 Millionen auf. von Thomas Kletschke

Größte hochauflösende LED Video Wall (Foto/ Rendering: Mitsubishi Electric)

Größte hochauflösende LED Video Wall (Foto/ Rendering: Mitsubishi Electric)

Beim Guiness Book of Records ist man sicherlich schon hellhörig geworden – und Digital-out-of-Home-Aficionados und Pixeljäger wissen nun, wo sie ihre Flitterwochen künftig buchen können. Denn das am 1535 Broadway gelegene New York Marriott Marquis ist um eine Attraktion reicher: das neue Werbe-Display der Superlative. Für Spesenritter aus der Reisebranche empfiehlt sich Ende Januar 2015 eine Buchung in Kombination mit der New York Times Travel Show, als dessen Headquarter Hotel das Marquis fungiert.

Auf dessen Screen lassen sich bequem zwei Mal nebeneinander je ein 4K-Inhalt darstellen, der an den Seiten und ober- und unterhalb noch um weiteren Content erweitert werden kann. Die insgesamt 25.610 ft² große – umgerechnet etwa 2.380 m² – Video Wall verfügt über eine Pixeldichte von 2.368 x 10.048 p. Vermarktet wird das Digital Billboard von Clear Channel Outdoor. Mit einem prominenten Kunden geht man in Digital-out-of-Home in die Vollen. Ab 24. November 2014 hat der Internetkonzern Google die Werbefläche für mindestens einen Monat gebucht.

Mega-Display am New York Marriott Marquis (Foto/ Rendering New York Times Travel Show)

Mega-Display am New York Marriott Marquis (Foto/ Rendering: New York Times Travel Show)

Ein echtes 4K kommt auf etwa 9 Millionen Pixel, in Ultra HD-Displays sind Bildinformationen auf 8 Millionen Bildpunkte verteilt. In New York sind dagegen 23.793.664 individuelle physische Pixel am Werk. In Inch misst das Display 77,69′ x 329,65′.

Display von Mitsubishi Electric

Kaum überraschend: Die Installation basiert auf der Technologie eines der Marktführer im Bereich der Super-Mega Digital Billboards. Verbaut wurde ein Mitsubishi Electric Diamond Vision AVL-ODT10 mit 10 mm Pixelpitch. Die SMD Video Wall arbeitet mit Mitsubishis Real Black LED-Technologie, die es ermöglichen soll, tiefere und satte Schwarztöne bei besten vertikalen Betrachtungswinkeln in einem Outdoor-Display zu generieren. Damit will man auch bei Sonneneinstrahlung crispy und sexy Inhalte auf den Schirm bringen können.

Real Black LED ist eine Neuentwicklung von Mitsubishi Electric und soll im Gegensatz zu SMDs mit weißen LEDs oder RGB-LED bessere Ergebnisse liefern. In den kommenden Monaten will man 15 weitere Real Black LED Displays in ganz Nordamerika verbauen, heißt es. Das Display wird unter der Mitsubishi Electric-Marke Diamod Vision vertrieben. Wie teuer die Installation war, ist bisher nicht bekannt. Die Preise für Werbebuchungen werden aber schon kolportiert: vier Wochen Präsenz auf dem prominenten Screen sollen für 2,5 Millionen US-Dollar zu haben sein.

Mehr dazu und auch, warum Immobilienbesitzer am Times Square teilweise mehr Erträge mit Außenwerbung als mit Vermietung erzielen, lesen Sie in einem aktuellen FAZ-Artikel.

Clear Channel Outdoor – Tell A Bigger Story from Clear Channel Outdoor – USA on Vimeo.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.