ISE 2015

Syscomtec zeigt in Amsterdam größeres Portfolio

- Die Syscomtec Distribution AG zeigt auf der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam vom 10. bis zum 12. Februar 2015 zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen internationaler Hersteller von best-in-class Produkten und Lösungen im Umfeld audiovisueller Medientechnik. von Thomas Kletschke

Videoscaler CYP EL-5500HBT (Foto: Syscomtec)

Videoscaler CYP EL-5500HBT (Foto: Syscomtec)

Am Stand F180 in Halle 8 werden innovative Technologien aus den Bereichen Anschlusstechnik, IP-KVM, Digital Signage, In-House IPTV, HDBaseTTM und Glasfaserübertragung gezeigt. Auf der ISE vertritt syscomtec führende Unternehmen wie BrightSign, CSI, CYP Europe, easescreen, Exterity, Ophit und PanConnect.

IP-KVM von Syscomtec

Die Syscomtec Distribution AG erweitert ihr Produktportfolio im Bereich Signalübertragung und Signalmanagement mit Transmittern und Receivern zur Übertragung von hochauflösenden HDMI-Signalen über Netzwerkstrukturen. Die Übertragung erfolgt nahezu in Echtzeit – USB, RS232- und IR-Signale werden parallel übertragen. Grafische Benutzeroberfläche und eine Kontrollbox zur Anbindungen an Mediensteuerungen ermöglichen die Integration in komplexe AV-Systeme. Das System ist beliebig skalierbar und unterliegt nur den Restriktionen des Netzwerkes. Zentrale Kreuzschienen sind nicht mehr erforderlich.

Anschlusstechnik – Tischanschlussfelder von PanConnect

Die Tischanschlussfelder von PanConnect sind elegante und zweckmäßige Lösungen für Konferenz- und Schulungsräume, die Design und Funktionalität verbinden. Sie erlauben den einfachen und schnellen Anschluss von Geräten über HDMI, VGA, DisplayPort, Netzwerk und Strom. PanConnect stellt seine Produkte auf dem syscomtec-Stand persönlich vor.

Mediaplayer von BrightSign

4K und UHD sind die zukünftigen Auflösungen von Projektoren und Bildschirmen, die BrightSign mit seinen drei 4K-Mediaplayern bereits anbietet. Die lüfterlosen solid-state Player ermöglichen die Wiedergabe von nativen 4K- und UHD-Inhalten mit einer Auflösung von bis zu 4.096 x 2.180 p und bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Je nach Modell verfügen sie außerdem über eine interaktive Steuerung via GPIO und unterstützen digitales Audio per S/PDIF. Mit dem 4K1142-Player ist zusätzlich auch eine Live-HDTV-Wiedergabe möglich. Die passende Software zur Integration der Player in heterogene Netzwerke liefert der Digital Signage-Spezialist Easescreen, der zusammen mit syscomtec auf dem Stand 8-F180 vertreten ist.

Schaubild zurHDBaseT-Lösung EL-5500HBT (Grafik: Syscomtec)

Schaubild zurHDBaseT-Lösung EL-5500HBT (Grafik: Syscomtec)

HDBaseT-Lösungen von CYP

HDBaseT, HDMI, VGA und Video auf HDBaseT – VideoScaler EL-5500 von CYP. Der neue VideoScaler erlaubt den Anschluss von HDMI, HDBaseT, VGA und FBAS mit Audio und gibt dieses als HDMI- und HDBaseT-Signal mit analogem oder digitalem Audio aus. Die zusätzlichen Funktionen Aspect Ratio, Underscan/Overscan und weitere Bildeinstellungsmöglichkeiten sorgen für bessere Ergebnisse.

Glasfaserübertragung von CSI und Ophit

Fiberlink SDI Flex 3394 Serie von CSI – sehr leistungsfähige LWL-Produkte in Broadcast-Qualität. Die SDI-Flex 3394 Serie ermöglicht die Übertragung von 3G, HD- und SD-SDI (SMPTE 424M-2006, 292 und 259) als auch DVB-ASI, Ethernet und Kontaktanschluss-Signalen. Alle Signale stehen bidirektional und unabhängig zur Verfügung.

Das Glasfaserset DisplayPort Pigtail MM 1 Faser DSFP-M von Ophit besteht aus Sende- und Empfängermodul und wandelt DisplayPort-Signale über ein Multimode-Glasfaserkabel (850 μm) in optisch-digitale Signale um. Die Reichweite beträgt bis zu 1.000 Meter. Das Übertragungsset unterstützt Auflösungen bis zu 2560×1600, 1920×1200 oder 1080p.

In-House IPTV von Exterity

Exterity ist der etablierte Hersteller von professionellen IPTV- Lösungen am Markt. Als einziger Hersteller mit nach DCP-Standard HDCPv2 zertifizierten Produkten gewährleistet Exterity eine HDCP-konforme Verteilung von Content über IP-Netzwerke. Highlights auf der ISE sind Sicherheitslösungen für professionelles IPTV in Verbindung mit speziellen Inhalten (Premium-Sport, Video on Demand oder Pay-TV), der AvediaServer 7.0 – auf Basis des Betriebssytems Ubuntu – mit zusätzlichen Kontroll- und Management-Funktionalitäten zur Vereinfachung der IPTV-Bedienung sowie die nächste Generation der g44xx TV-Gateway-Serie mit eingebettetem Content-Sicherheitsprotokoll.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.