LED

Screen Visions erweitert Pool um neue LED-Böden

- Screen Visions, Anbieter für A/V-Lösungen aus Stuttgart, erweitert seinen Vermietpool und setzt auf LED-Böden. Module in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Pixelpitches sind verfügbar beziehungsweise werden nach und nach in den Pool übernommen. von Thomas Kletschke

Von Screen Visions betreute Bühne (Foto: Screen Visions)

Von Screen Visions betreute Bühne (Foto: Screen Visions)

Mittlerweile sind für LED-Böden Module zwischen 8 bis 25 mm Pixelpitch erhältlich und tragen im Vergleich zu hängenden Systemen erhebliche Lasten über 1 t. Während sich die Verfügbarkeit anfangs auf 20 m² bis 30 m² Material begrenzte, können Kunden von Screen Visions ab sofort auf 120 m² LED-Boden zurückgreifen. Die Elemente haben eine Größe von 64 x 64 cm.

Die für Shows jeder Art einsetzbaren LED-Böden grenzen sich deutlich von „von-der-Stange“-Produkten ab. Unterschiede in der Beschichtung ermöglichen speziell zugeschnittene Lösungen: etwa transparent mit Sicht auf jedes einzelne LED, verspiegelt oder interaktiv mit einer Sensorik für extravagante Effekte.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.