Anzeige
Marken-Kampagne

7Up strickt sich einen Bus

Die zu Pepsi gehörende Marke 7Up wirbt aufmerksamkeitsstark über eine Außenwerbe-Aktion mit dem Knitted Bus: Es wird gestrickt, was das Zeug hält - oder Nadeln und tonnenweise Wollgarn so hergeben.
7Up OoH-Aktion #FeelsGoodToBeYou in London (Foto: 7Up UK)
7Up OoH-Aktion #FeelsGoodToBeYou in London (Foto: 7Up UK)

Wäre es draußen nicht so bitter kalt, fast könnte man sich in San Franciscos Summer of Love anno 1967 wähnen, oder mitten im Itchycoo Park der Small Faces – nach einer ausgedehnten Fahrt im Bus der Magical Mystery Tour der Beatles.

Der knallbunte Bus erfüllt natürlich eine Aufgabe: Im veränderten Design und frech kommuniziert die Getränkemarke 7Up ihren Relaunch offensiv in TV-Spots, Social Media sowie in einer Außenwerbekampagne. Dabei bedient man sich des Trends Urban Knitting – und ließ einen Londoner Bus in knallbunt gestricktem automobilem Streifenpulli durch London fahren.

Die unter dem Hashtag #FeelsGoodToBeYou laufende Kampagne hat 7Up UK prominent mit Hilfe von Testimonial Magda Sayeg umgesetzt – der ungekrönten Königin des auch als Yarn bombing bekannten Urban Knittings. Sayeg hat nicht nur den Bus bestrickt, sondern tritt auch in den Spots der Kampagne auf.