Software

Personalisierbare ATMs – Wincor Nixdorf setzt auf Omnichannel-Banking

- Wincor Nixdorf hat jetzt die neue Multivendor-Software ProFlex 4 vorgestellt. Banken können mittels aktueller Web-Technologie die Benutzeroberfläche ihrer Geldautomaten moderner gestalten und auf den SB-Systemen bessere Dienste über mobile Devices anbieten. von Thomas Kletschke

ATM mit installiertem ProFlex4 (Foto: Wincor-Nixdorf)

ATM mit installiertem ProFlex4 (Foto: Wincor Nixdorf)

ProFlex4 basiert auf neuesten Browsertechnologien und ermöglicht die Erstellung innovativer und individueller Nutzeroberflächen für Geldautomaten, Cash-Recycling- sowie Intelligent-Deposit-Systemen oder Kioskterminals unterschiedlicher Hersteller. Retailbanken sollen also weiterhin die Möglichkeit haben, auf Systemen anderer Hersteller oder in heterogenen ATM-Strukturen arbeiten zu können. Zudem werden bei der Lösung ATM User Interface und Businesslogik streng getrennt.

Während wichtige und sensible Funktionen unangetastet bleiben, soll es ProFlex4 ermöglichen, unabhängig und schnell Komfortlösungen und Designs, die man den Endkunden in den Kanälen Mobile und Internet anbietet, auch auf den Automaten einzuführen. Über die Software können also Web-Technologen wie HTML5 oder CSS3 auf den ATMs nutzen, was der Gestaltung wesentlich mehr Freiraum lassen dürfte.

Neue Funktionen und neues Design auf den ATMs

Gemäß dem Motto „omni, easy, open“ können Finanzinstitute mit der Multivendor-Software eigenständig innovative Funktionen auf ihre Geldautomaten bringen und geben ihren Kunden die Gelegenheit, individuelle Nutzeroberflächen zu designen. Auf Wunsch kann Wincor Nixdorfs „Software und Professional Services Team“ mit der Entwicklung und Integration beauftragt werden.

Mit der neuen Lösung soll es letzlich egal sein, ob Bankkunden ihre Geschäfte über Smartphone, Tablet oder Geldautomat abwickeln – da sich die Benutzeroberflächen entsprechend angleichen lassen. Bislang war die intuitive Benutzung per „Swipe“ oder „Drag&Drop“ an Geldautomaten oft nicht möglich. Nun können sich Finanzinstituten über Branding und Design weiter vom Wettbewerb abheben. Mit der neuen Lösung sollen die Banken ihren Kunden nun ein positives Omnichannel-Kundenerlebnis bieten können.

Neue Bedienkonzepte – wie zum Beispiel das Abheben von Bargeld mit dem Smartphone statt per Bankkarte oder auch personalisierte Nutzeroberflächen – lassen sich mit ProFlex4 einfach umsetzen. Erste Banken haben innovative Bedienkonzepte, bei denen Smartphones über eine App mit Geldautomaten kommunizieren, bereits installiert. Die Autorisierung erfolgt dabei über NFC oder alternativ über einen Barcode.

Personalisierung des Screens am Automaten

Durch ProFlex4 erhalten Bankkunden die Möglichkeit, künftig die Bedienoberflächen am Geldautomaten nach ihren eigenen Vorlieben zu gestalten: Am Touch-Display des Geldautomaten können sie Größe, Farbe und Anordnung der Bedienelemente verändern. So können sich zum Beispiel Kunden, die regelmäßig Schecks einzahlen, das notwendige Menü auf dem persönlichen Startscreen per Touch- und Swipe-Bedienung entsprechend anordnen, und gelangen stets direkt zur ihrer bevorzugten Transaktion.

Die ProFlex4 Tooling-Werkzeuge ermöglichen die Einführung neuer Service-Angebote und Funktionen etwa bei der Rechnungsbegleichung oder der Einzahlung von Schecks. Die Software-Werkzeuge stellen zudem die Integrität individueller Änderungen sicher und reduzieren dabei den Testaufwand. Dabei können Standard-Transaktionen wie Auszahlungen weiter über die in der Bankenwelt weit verbreiteten NDC- oder DDC-Host Protokolle abgewickelt werden, während neue Funktionen via Web-Services zum Beispiel mit dem ProClassic/Enterprise Server von Wincor Nixdorf verarbeitet werden. „Mit ProFlex4 machen sich Banken unabhängiger von den IT- Infrastrukturen, können innovative Service-Angebote schneller einführen und sorgen für ein nahtloses Omnichannel Kundenerlebnis“, sagt Stefan Wahle, Vice President, Software Solutions bei Wincor Nixdorf.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.