Airportwerbung

Screens für das Fischerdorf – Airport in Saint-Tropez wird digitalisiert

- Klein, aber fein: Der Aéroport International du Golfe de Saint-Tropez ist spezialisiert auf Privatflüge an die Côte d’Azur. Wo Gunter Sachs einst turtelte und Louis de Funès alberte, hat JCDecaux jetzt eine umfassende Konzession für Outdoor- und Indoorwerbung erhalten. von Thomas Kletschke

Business-Jet Cessna Citation M2 auf einer Landebahn (Foto: Cessna Aircraft Company)

Business-Jet Cessna Citation M2 auf einer Landebahn (Foto: Cessna Aircraft Company)

Mit digitalen Screens sowie analogen Werbeträgern, zu denen zumindest ein großes Billboard zählen wird, wird Außenwerber JCDecaux sukzessive den Golfe de Saint-Tropez International Airport ausstatten. Wie der französische Konzern jetzt bekannt gab, hat man seit Anfang Januar 2015 eine entsprechende Konzession inne. Zu deren Laufzeit äußert man sich aktuell nicht.

Auf den ersten Blick ist der Airport von Saint-Tropez ein kleiner Flughafen in (Luxus-) Dorfnähe: Im Jahr 2012 wurden dort nach Betreiberangabe 6.900 Flugbewegungen gezählt – etwa 1,55 Flüge je Einwohner des berühmten Hafenorts.

Allerdings zählt der Airport, der im Jahr 2013 zudem einen Anstieg des Flugverkehrs von 11% vermeldete, zu den Schwergewichten seiner Klasse. Denn nach Le Bourget bei Paris ist der Flughafen von Saint-Tropez europaweit der zweitgrößte Hub für Geschäftsreisende – wenn man die benachbarten regionalen Airports Nice-Côte d’Azur und Cannes-Mandelieu mitzählt.

Etwa 70% der Reisenden in Saint-Tropez gehören zur Gruppe der Privatreisenden; 30% machen die Commercial Flights aus. Insgesamt sind Helikopter die gute weite Wahl: ihr Anteil am Flugverkehr beträgt rund 50%.

An dem kleinen Flughafen erreichen Werbungtreibende mühelos eine gut betuchte Business-Klientel und zahlungswillige und -kräftige Freunde von Luxusgütern. JCDecaux wird Indoor eine nicht näher bezifferte Anzahl an digitalen Werbeträgen und Outdoor zunächst ein großes Billboard installieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.