CES 2015

LG mit neuen OLED und WebOS 2.0 auch für Signage

- Vor einem Jahr zeigte LG in Las Vegas den ersten OLED UHD TV. Nun kommen sieben verschiedenen UHD OLED TV-Modellen in flexibler, gebogener und flacher Ausführung von 55- 77“ dazu. Die neuste Version des Betriebssystem WebOS 2.0 wird sowohl bei Smart TV wie auch bei professionellen Displays eingesetzt. von Florian Rotberg

LG zeigt OLED und WebOS 2.0 (Foto: LG)

LG zeigt OLED und WebOS 2.0 (Foto: LG)

Alle UHD OLED TV-Geräte für 2015 verwenden die proprietäre WRGB-Technologie des Unternehmens. Diese Pixel-Struktur verwendet ein zusätzliches weißes Subpixel, das eine erweiterte und realitätsgetreue Farbdarstellung ermöglicht. Die Optimized True Color-Technologie von LG regelt die Farbstabilität unabhängig von Helligkeitsschwankungen und liefert besonders natürliche Farben. Mit einer maximalen Reaktionszeit von 0,001 ms sind die OLED TV-Geräte von LG mehr als 1.000 xl schneller als herkömmliche TVs mit LCD-Bildschirm.

Alle UHDOLED TV von LG für 2015 bieten WebOS 2.0, die neueste Version der LG Smart-TV-Plattform. WebOS 2.0 soll eine noch einfachere, komfortablere und intuitivere Handhabung bieten. Die Plattform setzt neue Standards für Nutzerfreundlichkeit und Komfort mit einer 60% reduzierten Hochlaufzeiten und ermöglicht den Anwendern auch die Optimierung der Menüs in der Startleiste (Launcher Bar), so dass bestimmte Elemente so einfach wie nie zuvor gezielt hinzugefügt oder gelöscht werden können.

Für Digital Signage Anbieter wird erst die ISE neue Produkte zeigen – aber WebOS 2.0 als SoC-Alternative wird sicherlich auch bei professionellen Displays im Angebot sein. OLED spielt vorerst aller Voraussicht nach noch keine Rolle bei professionellen Displays und Hotel TV.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.