invidis Jahreskommentare 2014

neogroup läuft Langstrecken

- 2014 sieht Sven Jacobi von neogroup als erfolgreiches Jahr für die Digital-out-of-Home-Branche und das Medium DooH. Nachhaltigkeit und Ausdauer sind für ihn wichtige Erfolgsfaktoren im Markt. Neo will sich 2015 auf die Bereiche Shoppingmalls, Flughäfen und Lebensmittelmärkte konzentrieren. von Theresa Amann

DooH-Jahreskommentar: Sven Jacobi, Neo

DooH-Jahreskommentar 2014: Sven Jacobi, Neo

Sven Jacobi, Managing Partner, neogroup:

Im DooH Markt ist kein Platz für Kurzstreckenläufer. Seit über 10 Jahren vermarktet Neo seine Werbeträger in Flughafen, Shoppingmalls und Lebensmittelmärkten europaweit. Anfangs wurde der Markt belächelt – heute sind Anfragen großer Agenturen und die zunehmend wachsenden Werbeeinnahmen von durchschnittlich 15% pro Jahr eine fester Bestandteil des DooH Marktes. Der Branche ist es gelungen eine eigene Mediagattung zu schaffen. Ausdauer und Nachhaltigkeit sind die Begleiter. Bei den Stichwörtern „Digital“ und „Werbung“ scheinen noch heute viele Goldgräber in der Vermarktung das schnelle und große Geld zu wittern. Nach über einer Dekade darf ich behaupten, das gerade in Deutschland Vertrauen in dieses Medium nur über den Faktor Zeit den gewünschten Erfolg erzielt. Jedes Jahr dürfen wir neue Werbetreibende und Agenturen zu unseren Kunden zählen. 2014 war ein weiteres erfolgreiches Jahr für die Branche und das Medium DooH.

2015 wird diesem Trend folgen. Wir gehen auch kommendes Jahr von einem DooH Werbewachstum von 15% aus und einem weiteren Ausbau der bestehenden Netzwerke. Neo wird sich 2015 in der DooH Vermarktung auf drei Bereiche konzentrieren: Shoppingmalls, Flughäfen und Lebensmittelmärkte. Alle Bereiche sind mittlerweile flächendeckend buchbar und vor allem durch valide Studien von Nielsen & GFK qualitative und quantitative hervorragend planbar.

Alle invidis DooH-Jahreskommentare auf einen Blick.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.