invidis Jahreskommentare 2014

VUKUNET sieht die Zeit reif für Ad-Technology

- Laut Dirk Hülsermann von VUKUNET hat sich die DOOH-Industrie 2014 wieder gut entwickelt. Ausruhen dürfe man sich jedoch auf dem Erfolg nicht. Warum die Zeit reif ist, Ad-Technology zu adaptieren, um Budgets aus anderen Mediengattungen abzuwerben, erklärt der OVAB-Präsident im invidis Jahreskommentar. von Theresa Amann

DooH-Jahreskommentar 2014: Dirk Hülsermann, VUKUNET, NEC Display Solutions Europe

DooH-Jahreskommentar 2014: Dirk Hülsermann, VUKUNET, NEC Display Solutions Europe

Dirk Hülsermann, Manager DOOH Solutions, VUKUNET, NEC Display Solutions Europe GmbH / Präsident OVAB Europe:

Auch im abgelaufenen Jahr 2014 hat sich die europäische DOOH Industrie wieder prächtig entwickelt. Mit zweistelligen Zuwachsraten gehört DOOH nach wie vor zu den am schnellst wachsenden Medien. Wer aber nun glaubt dies ginge immer so weiter und man könne sich auf die faule Haut legen, der irrt gewaltig. Die globale Outdoor Industrie steht vor enormen Veränderungen, denn das atemberaubende Wachstum von DOOH, geht zu Lasten des traditionellen OOH Geschäfts. Ein gewisser Kannibalisierungseffekt ist somit nicht zu leugnen.

Aus dieser Zwickmühle gibt es nur einen Ausweg: Abwerben und Erschließen von Budgets aus anderer Mediengattungen! Immer häufiger frage ich mich, ob ich vielleicht Chinesisch oder Japanisch spreche, denn ich predige dies in meiner Funktion als OVAB Gründer und Präsident, sowie als Evangelist für Ad-Technology (ich gebe zu dieser Begriff liegt eher nicht in meinem bescheidenen Sprachschatz, aber ich habe keine bessere Beschreibung gefunden), seit nunmehr mehr als drei Jahren. Aber die über 160 Jahre alte OOH/DOOH Industrie scheint auf diesem Ohr absolut taub zu sein.

Es ist an der Zeit Ad-Technology (wie zum Beispiel AdServer a la VUKUNET) zu adaptieren, um genau an diese Budgets aus anderen Mediengattungen heranzukommen. Boomende Industrien haben eines gelernt, nach Standardisierung kommt Automatisierung, und nach Automatisierung kommt Skalierung. Für Standardisierung steht OVAB Europe. Für Automatisierung steht VUKUNET und die Skalierung erfolgt durch das Erschließen neuer Budgets. Klingt einfach, ist es auch.

Es ist Zeit für Veränderungen. Es gibt erst Anzeichen, dass Unternehmen vor dem Markteintritt stehen, an welche man bis dato noch nicht gedacht hat. Unternehmen, welche die gesamte Dynamik des Marktes verändern können. Es ist daher angebracht, die Änderungen im Markt selbst mitzugestalten, bevor man vielleicht schmerzhaft zu Änderungen gezwungen wird. Die Zeit ist reif, an die Arbeit DOOH Industrie!

Ich wünsche allen Mitstreitern ein erfolgreiches Jahr 2015!

Die gesammelten invidis DooH-Jahreskommentare finden Sie hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.