Multitouch-Displays

Surface Hub – Microsoft launcht Ultra HD Mega-Whiteboard

- Jetzt hat der Riese aus Redmond das neue Windows 10 vorgestellt – und ein Mega-Multitouch gleich dazu. Microsoft zeigte erstmals ein ultrahochauflösendens 84 Zoll-Display seiner Tochterfirma Perceptive Pixel (PPI).  von Thomas Kletschke

Microsoft Surface Hub: 84 Zoll Ultra HD-Display (Foto: Microsoft)

Microsoft Surface Hub: 84 Zoll Ultra HD-Display (Foto: Microsoft)

Mit dem Betriebssystem Windows 10 wird Microsoft in Zukunft weitere Business-to-Business-Anwendungen einführen, mit denen der Ultra HD-Screen seine Vorteile in Anwendungen wie kollaborativem Arbeiten ausspielen kann. So kann das Gerät als interaktives Whiteboard genutzt werden, etwa mit entsprechenden Stylus-Stiften. In Verbindung mit Apps und Software können beispielsweise 3D-Visualisierungen für Design gemeinsam bearbeitet werden.

Mittels einer Business-App wird Skype für Unternehmens-Videokonferenzen auf dem 84 Zoll großen Surface Hub ebenfalls ermöglicht. Microsofts OneNote dürfte eine der wichtigsten Standardanwendungen auf dem Gerät werden. Speziellere Software würde wohl für den Einsatz in industriellen Kontexten benötigt.

Kurz gesagt: Der Mega-Screen wird mit allem kommunizieren, was auf Windows 10 läuft: Laptops, PCs oder Tablets. Dem Bring Your Own Device (BYOD)-Trend folgend können auch iPad-Nutzer Datein mit dem System teilen. Voraussetzung: Word oder PowerPoint ist auf dem Apple-Tablet installiert.

Der neue Ultra HD Surface Hub entpuppt sich nun als neues Top-Produkt des australischen Microsoft-Zukaufs Peceptive Pixel.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.