EuroCIS 2015

Rekord bei der Retail-Messe – 8.800 Besucher

- Multichannel und Digitalisierung des PoS sind die Treiber des Handels – und trieben in dieser Woche jede Menge Handelsspezialisten nach Düsseldorf. Gestern ging dort die EuroCIS 2015 zuende. Die Messe kann stolz sein auf einen Rekord bei Ausstellern und Fläche, mehr ausländische Interessenten sowie ein an der 9.000er Marke kratzendes Ergebnis bei allen Fachbesuchern. von Thomas Kletschke

Besucher- und Ausstellerrekord auf der EuroCIS 2015 (Foto: invidis)

Besucher- und Ausstellerrekord auf der EuroCIS 2015 (Foto: invidis)

Eigentlich gab es von allem mehr: Beispielsweise waren mehr Vertreter allgemeiner Medien in den beiden Messehallen unterwegs – ein Indiz dafür, dass Multichannel auch auf Endkundenseite ein großes Thema ist. Nachrichtenagenturen, die sich sonst nur kurz blicken lassen, schickten ihre Leute für zwei Tage nach Düsseldorf, TV-Sender arbeiteten an Stücken auch für Verbrauchermagazine, ausländische Kollegen hatten einen langen Anfahrtsweg in Kauf genommen.

Ab dem zweiten Messetag mussten selbst verhaltene Beobachter oder Aussteller eingestehen, dass die kleine Schwester der EuroShop nun erstens hübscher, und zweitens erwachsener geworden ist. Die Handelslandschaft befindet sich in einem Prozess großer Veränderungen, entsprechend hoch ist der Bedarf an entsprechenden Lösungen. Das sieht man auch beim Messepartner EHI Retail Institute so. „Bestehende Prozesse und Strukturen sind zumeist für das stationäre Geschäft angelegt, historisch gewachsen und häufig sehr heterogen. Diese Multichannel-fähig zu machen, stellt die IT in den Handelsbetrieben vor große Herausforderungen. Will der Handel nicht auf wertvolle Umsätze verzichten, muss er seine Kunden über alle Kanäle hinweg ansprechen“, so Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Institute.

Insgesamt etwa 8.800 Fachbesucher aus 60 Ländern zählte die Messe Düsseldorf in diesem Jahr. Auf der letzten EuroCIS im Jahr 2013 waren es 7.059 Besucher. In diesem Jahr stellten 318 Firmen auf 9.130 m² ihre Produkte, Lösungen und Trends in Sachen IT für den Handel vor. Im Jahr 2013 bespielten 235 Firmen insgesamt 6.912 m² an Fläche.

Für die Messegesellschaft ist die Messe ein Erfolg. „Sie ist mit ihrem hoch spezialisierten Angebot einzigartig. Dies schlägt sich auch in der hohen Zahl an Top-Entscheidern des Handels auf Besucherseite nieder. Für viele ist der jährliche EuroCIS Termin in Düsseldorf gesetzt“, sagt Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, und ergänzt: „Besonders freut uns, dass die EuroCIS in diesem Jahr auch eine deutliche Steigerung an Fachbesuchern aus dem außereuropäischen Ausland verzeichnen konnte.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.