EuroCIS 2015

Umdasch zeigt mobile viPOS und Regalsystem mit ESL

- Für die EuroCIS hat Shopfitter Umdasch eine kleinere und transportable Variante der viPOS Shopping Wall angekündigt. Dabei handelt es sich um ein fahrbares System aus sechs Displays, das für Pop Up Store-Konzepte eingesetzt werden kann. Ein neues Regalsystem mit ESLs wird ebenfalls präsentiert. von Thomas Kletschke

Kleiner und auf Rollen: mobile viPOS (Foto: Umdasch)

Kleiner und auf Rollen: mobile viPOS (Foto: Umdasch)

Gemeinsam mit Kooperationspartner Jochen Schweitzer wird Umdasch seine Lösungen für den Point of Sale zeigen. Dazu gehört auch die neue 6er-Video Wall. Als kleinere und transportable Alternative zu der auf der Euroshop 2014 gezeigten viPOS wird Umdasch eine Video Wall in Abmessungen von 2,23 m x 2,41 m x 1,02 m (H, B, T) zeigen, die auf Rädern montiert ist. Diese Lösung wird am 50 m² großen Stand in Halle 9 (Stand 9D51) gezeigt.

Im Bereich Electronic Shelf Label gibt es eine Neuankündigung, zu der noch keine Details vorliegen: Umdasch hat einen Fachboden entwickelt, der neben Schutzschiene und Wagenabweiser auch mit ESL-Technologie ausgestattet ist.

Ebenfalls präsentiert werden soll ein LED-Lichtvorhang, auf dem animierter Content abspielbar ist. Dabei wird es sich um ein vergleichbares Konzept handeln, wie bei dieser LED-Umsetzung.

Transparente Screens und eine Sound-Dusche wird der Shopfitter auf der vom 24. bis 26. Februar stattfindenden Messe ebenfalls zeigen. Premiere hat dort zudem „shop.up by Umdasch“, ein interaktives und für iOS verfügbares 3D-Planungsprogramm für Shops.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.