EuroCIS

Spielerisches Marketing – Virtual Promoter von ameria

- Über Rückpro im Schaufenster oder im Laden, ein Soundsystem sowie eine Software, die Interaktion sowie Tracking erlaubt, verfügt VIP, der Virtual Promoter von ameria. Mehrere Werbungtreibende setzen das mit 85″-Screen versehene System bereits ein. von Thomas Kletschke

Virtual Promoter von ameria (Foto: invidis)

Virtual Promoter von ameria (Foto: invidis)

Mit dem interaktiven Virtual Promoter (VIP) zeigt ameria auf der EuroCIS 2015 eine Anwendung in mehreren Szenarien. Über die Messe verteilt ist der Promoter an mehreren Stellen inszeniert. Sehr interessant sind die Umsetzungen für konkrete Projekte, in denen der Promoter bereits im Einsatz war, ist oder demnächst sein wird.

Der Virtual Promoter kann im Shopping Window eingesetzt werden und nutzt Kinect zur Erkennung der davor stehenden Passantinnen und Passanten. Als Format stehen 85″ zur Verfügung – sodass bewegte lebensgroße Personen oder Obkete abgebildet werden können. Als Technologie setzt man dabei auf Rückprojektion auf die Scheibe des Schaufensters. Natürlich lässt sich die Technologie auch indoor einsetzen.

Mit einer bis 63 Dezibel lauten Soundanlage (Induktionstechnologie), die via Cloud kontrolliert werden kann, erreichen Werbungtreibende ihre Kunden auch über den Kanal Audio. Als Software wird eine Cloud-Lösung verwendet, die unabhängig von der Kunden-IT ist. App-Kreation und deren Kontrolle, Gestaltung passgenauer Spielpläne und die Inhaltsverwaltung sind damit möglich.

Mittels Kinect werden Bewegungen erkannt und auch als Befehle für Aktionen erkannt, etwa bei interaktiven Spielen. Zudem werden umfassende Trackingdaten durch das System gewonnen: Die Frequenz vor dem Schaufenster, individuelle Bespielung mehrerer installierter VIPs sind möglich. Die gewonnenen Daten können direkt ans Smartphone, Tablet oder den PC des Kunden ausgeliefert werden.

Für den Telekommunikationsanbieter Base beispielsweise hat ameria einen Roll out in 18 deutschen Shops gestaltet, die am Stand zu sehen ist (siehe Titelbild). Auch eine Umsetzung für Lego, die während der Spielwarenmesse in Nürnberg in einem Schaufenster eines Kaufhauses zu sehen war, wird gezeigt – ein interaktives und witziges Lego-Ninja-Spiel, an dem auch die Standbesucher offensichtlich Gefallen finden. Daneben findet sich eine Umsetzung für Red Bull zu der es offiziell keine weiteren Informationen gibt. Also wird der VIP möglicherweise auch für Aktionen von oder mit Red Bull genutzt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.