ISE 2015

Smartsign – erstmals ein eigener Stand

- Drei auf einen Streich: Auf der ISE 2015 wird Smartsign erstmals an einem eigenen Messestand ausstellen. Außerdem gibt es eine Umsetzung auf Basis von Smartsign am Stand von NEC zu sehen. Und bei Samsung wird ein Smartsign-Seminar veranstaltet. von Thomas Kletschke

ISE 2015: Smartsign zeigt Präsenz (Foto: RAI; Grafik: invidis)

ISE 2015: Smartsign zeigt Präsenz (Foto: RAI; Grafik: invidis)

Mit dem ersten eigenen Messeauftritt auf der ISE wird Smartsign am Standplatz 1-H2 Digital Signage-Lösungen unter anderem auf Basis von PC, Android und Samsungs SoC die ganze Bandbreite der eigenen Software zeigen. So wird die Verteilung von Video Content auf mehrere Screens oder einer Video Wall mit der Samsung Smart Signage Platform (SSSP) am eigenen Stand erklärt.

Auch Smartsign HTML5 online für die Nutzung auf verschiedenen Devices wird vorgeführt. Eine OPS Android-Lösung gehört ebenfalls zum Repertoire der schwedischen Company. Der Smartsign Manager, die Quick App und Smartsign Conference werden ebenfalls in Aktion zu sehen sein.

Am Stand von Samsung (1-H20) gibt es am ersten Messetag (10. Februar) ein 30-minütiges Smartsign-Tutorial, das etwa 30 Minuten dauert. Beginn ist 15:30 Uhr.

Bei NEC (4-R24) soll Smartsign zusammen mit Screens, Projektoren, der Leaf Engine sowie Material in 4K zum Einsatz kommen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.