Österreich

Start von Fahrgast-TV in Wiens Buslinien

- Infoscreen Austria und die Wiener Linien haben ihre bestehende Kooperation erweitert. Nach Infoscreens in Tram- und U-Bahnen werden jetzt auch die Busse in Wien mit einem Fahrgast TV ausgestattet. Im laufenden Jahr werden 75 Busse mit Infoscreens ausgerüstet. von Thomas Kletschke

Bus der Wiener Linien vor dem Hauptbahnhof in Wien (Foto: Wiener Linien)

Bus der Wiener Linien vor dem Hauptbahnhof in Wien (Foto: Wiener Linien)

Das Jahr 2015 „bringt eine neue Ära im Real Time Advertising“, ist Infoscreen-Geschäftsführer Franz Solta überzeugt. Deshalb werden 75 Busse der Wiener Linien mit Infoscreens ausgebaut. „Damit erhöht sich die Zielgenauigkeit im Location- und Situation Based Advertising deutlich“, so Solta weiter.

Mit den neuen Screens soll auch die Reichweite, bisher zuletzt 1.358.000 Zuschauer pro Woche, stark ausgebaut werden. Auch das Infoscreen-Sales-Team hat man jetzt mit Nina Kettl, Matthias Fischerlehner und Gunter Hietler verstärkt.

Echtzeit werde sich für DooH-Medien zum Innovationstreiber entwickeln, so Solta. Ausschlaggebend für die Intensivierung der Kooperation zwischen Infoscreen und Wiener Linien seien nicht nur die redaktionelle Qualität des Programms, sondern auch die wichtigen Fahrgastinformationen zum Streckenverlauf, ergänzt Wiener-Linien-Geschäftsführer Eduard Winter.

Noch im Februar 2015 wird das Fahrgast TV-Programm von Infoscreen in den ersten Bussen zu sehen sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.