Außenwerbung

Digital-out-of-Home in der Internet World Business

- In der neuesten Ausgabe der Internet World Business (6/15) lesen Sie derzeit mehr über das Thema Digitale Außenwerbung und dessen Relevanz für Bewegtbildwerbung in Deutschland. von Theresa Amann

Digitall-out-of-Home in der akteullen Ausgabe der Internet World Business und Online (Screenshot: invidis)

Digital-out-of-Home in der aktuellen Ausgabe der Internet World Business und Online (Screenshot: invidis)

Mit mehr als 110.000 Screens an 18.000 Standorten wird DooH in unterschiedlichsten Umfeldern immer wichtiger. Doch der Markt wirkt für Außenstehende oft noch recht unübersichtlich. In „Monitor in die Welt“ finden sich in der derzeitigen Ausgabe der „Internet World Business“ einige Fakten und Daten zum Thema Außenwerbung sowie Statements von unter anderem Wall Decaux-Vertriebsvorstand Andreas Prasse, DMI-Geschäftsführer Frank Goldberg sowie Managing Director der Goldbach DooH GmbH Winfried Karst.

Im Online-Artikel „DooH: Massenmedium wird massentauglich“ erklärt Florian Rotberg von invidis consulting, warum DooH immer relevanter wird, obwohl die Chancen noch nicht ganz ausgeschöpft werden. „Mit der digitalen Außenwerbung ist es ein bisschen so wie mit Mobile: Seit Jahren ist vom bevorstehenden Durchbruch die Rede, so richtig abgehoben hat aber noch keiner der beiden Bereiche. In der Praxis scheitert es wohl noch immer an der kreativen und passgenauen Nutzung der digitalen Angebote. Die meisten Kunden schöpfen die Chancen von DooH bei Weitem nicht aus.“ Der invidis-Geschäftsführer spricht außerdem über Argumente für den Einsatz von digitaler Außenwerbung und deren Zukunft.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.