DSE 2015

Google startet Digital Signage-Markteintritt mit Chrome OS Ökosystem

- Las Vegas | Wie bereits gestern von invidis berichtet (Bericht und Kommentar), präsentierte Google im Rahmen der DSE in Las Vegas eine eigene B2B-Lösung auf Basis des Chrome OS Betriebssystems. Hier ein aktueller Überblick über das neue Digital Signage-Ökosystem. von Florian Rotberg

Google Chrome OS Mediaplayer (Foto: invidis)

Google Chrome OS Mediaplayer (Foto: invidis)

Die Hardware-Partner:

  • Acer
  • Aopen
  • Asus
  • Dell
  • HP

Weitere Hardwarepartner sollen folgen. Invidis sprach auch mit dem Mediaplayer-Spezialist Iadea aus Taiwan, die sich bisher auf SMIL-Player und Android spezialisieren. Auch sie würden gerne so schnell wie möglich Chrome OS Player anbieten, allerdings sind von Google vorgegebene Spezifikationen sehr strikt und nicht Multiplattform-kompatibel. Aber es ist davon auszugehen, dass auch von Iadea wie vielen anderen Herstellern. in absehbarer Zukunft Chrome OS Player angeboten werden.

Die in Europa verfügbaren Software-Partner:

  • Scala
  • Signagelive
  • Viewneo
  • Wondersign

Es ist zu erwarten, dass ein Großteil der relevanten Digital Signage-Software-Anbieter zukünftig auch Chrome OS unterstützen kann. Am schnellsten sind bisher die Anbieter, die eine Platform Agnostic (Plattform-unabhängige)-Strategie verfolgen. Ein in Europa unbekannter Anbieter ist die australische Stratos Media, die hier in Las Vegas aktiv auftritt. Ob Chrome OS allerdings einen relevanten Marktanteil im Windows-dominierten Digital Signage-Markt gewinnen kann, bleibt abzuwarten.

Erster Pilotkunde für Chrome OS Digital Signage ist der US-amerikanische Retailer Chicos.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.