Japan

MCDecaux weitet Cityscape-Netzwerk auf 40 Städte aus – erster City Info Panel-Vertrag

- Der von JCDecaux und der Mitsubishi Corporation gegründete japanische Außenwerber MCDecaux hat jetzt sein landeweites Cityscape-Netzwerk auf insgesamt 40 Städte ausgebaut. Zugleich startet damit die erste Metropole in Japan mit werbefinanzierten City Information Panels durch. von Thomas Kletschke

MCDecaux-Portfolio: Cityscapes in japanischen Großstädten (Fotos: MCDecaux)

MCDecaux-Portfolio: Cityscapes in japanischen Großstädten (Fotos: MCDecaux)

Neben Innovate, Mall, Airport und weiteren digitalen sowie Connected-out-of-Home-Netzen gehört das Cityscape-Netz zum vielfältigen Portfolio von MCDecaux. An dem Außenwerber ist der französische OoH- und DooH-Gigant JCDecaux mit 85% beteiligt, Mitsubishi Corporation hält 15% der Anteile.

Nun hat das Unternehmen seinem aus Street Furniture bestehenden Netzwerk Cityscape die Stadt Kagoshima hinzugefügt. Bisher war Kagoshima ein weißer Fleck auf der Outdoor-Werbekarte Japans: In den letzten Jahren fand Außenwerbung an Haltestellen dort so gut wie nicht statt. Jetzt hat sich die 600.000 Einwohner zählende Stadt umentschieden.

Mit der Vertragsunterzeichnung kann MCDecaux ein doppeltes Jubiläum feiern: Einerseits ist Kagoshima der 40. Cityscape-Standort, zum anderen geht man mit einem neuen Produkt auf den Markt. Das Unternehmen wird die Cityscapes – zumeist CLP und andere Werbeträger an Bushaltestellen – installieren und erstmals City Information Panels (CIP) installieren. Ob es sich bei den Panels teilweise oder ganz auch um digitale Screens handeln wird, gab das Unternehmen nicht bekannt. Die CIPs sollen Informationen für Einheimische und Touristen bereitstellen und sind werbefinanziert. Nach Angaben des Außenwerbers handelt es sich um das erste Public Private Partnership in diesem Bereich in Japan.

Kagoshima wird nun seine teilweise 30 Jahre alten Infotafeln abmontieren lassen, an deren Stelle die CIPs treten. Aufbau, Wartung und Co. verantwortet MCDecaux. Die Vertragslaufzeit beträgt 20 Jahre. Zum bisherigen Cityscape-Netz gehören die 20 größten Städte in Japan, beispielsweise Kobe, Yokohama und Osaka.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.