OLED-TVs

LG bringt UHD OLED in 55″ und 65″ auf den deutschen Markt

- LG Electronics kündigt die deutschlandweite Verfügbarkeit des neuen Art Slim Curved 4K OLED-TVs EG9609 in 55″ und 65″ für Ende März 2015 an. Das Modell wird der erste UHD OLED-TV sein, der mit webOS 2.0 arbeitet. von Thomas Kletschke

Ultra HD OLED-TV EG9609 (Foto: LG)

Ultra HD OLED-TV EG9609 (Foto: LG)

Das Modell wurde Anfang des Jahres mit dem CES Innovations Award 2015 in der Kategorie Video Display ausgezeichnet – noch in diesem Monat soll es hierzulande lieferbar sein. Der EG9609 ist zugleich der erste Ultra HD OLED-TV von LG, der mit der proprietären webOS 2.0 Smart TV-Plattform ausgestattet ist.

LG verwendet für das Modell zudem die hauseigene 4 Color Pixel WRGB-Technologie für das Modell, das mit 3840 x 2160 p auflöst. Mit insgesamt 33 Millionen Subpixeln soll der Screen ein sehr gutes Kontrastverhältnis bei besonders natürlichen Farben erzielen können. Die selbstleuchtenden Pixel sorgen auf dem Display zudem für eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit, um Bewegungsunschärfen zu beseitigen. Auch mit einem großen Betrachtungswinkel sowie mit einer entspiegelten Schicht auf dem Display will man die Wahrnehmbarkeit von allen Seiten gewährleisten.

Die Perfect Mastering Engine optimiert die TV-Einstellungen und skaliert SD-, HD- oder Full HD-Inhalte auf nahezu UHD-Qualität. Der TV ist zudem mit einem 4K High Efficiency Video Codec (HEVC) Decoder ausgestattet, so dass LG Kunden auf dem EG9609-Modell künftig auch 4K-Sendungen anschauen können. Darüber hinaus verfügt das Modell über ein Audio Surround-System.

Der neue CURVED 4K OLED-TV soll ab Ende März in 55 Zoll (140 cm) zu einem UVP von 4.999 Euro sowie in der Bildschirmgröße 65 Zoll (165 cm) zu einem UVP von 6.999 Euro auf dem deutschen Markt verfügbar sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.